Saunawelt

Ein heißes Vergnügen für Ihre Gesundheit

Freuen Sie sich auf insgesamt 1.200 m² Sauna- und Wellnesslandschaft - verteilt auf 2 Saunabereiche: Die Kleine Sauna mit ca. 300 m² speziell für getrenntes Saunieren und die Saunawelt mit über 900 m² Saunavergnügen täglich für Damen und Herren.

Die Saunawelt erwartet Sie mit einem abwechslungsreichen Angebot an unterschiedlichen Saunen:
  • Eukalyptussauna (70°C)
  • Heide-Dampfbad (45°C)
  • Kaminsauna (110°C)
  • Finnische Sauna (95°C)
  • Finnische Saunastube (Stille Sauna) (95°C)
  • Salzsauna (60°C)


Sie haben die Wahl! Ein heißer Tipp nicht nur für die kalte Jahreszeit - die Mitternachtssauna von September bis Mai jeden 1. Freitag im Monat (außer feiertags).

In der Kleinen Sauna (getrenntes Saunieren) können Sie ganz in Ruhe entspannen. Besondere Aufgüsse in der Finnischen Sauna wie z.B. Minzbeere, Lemongras, Orange / Citrus, Birke oder Sandelholz wirken positiv entspannend, erfrischend oder anregend während die Farblichtsauna die Sinne durch unterschiedliche Farblichter stimuliert.

 

 


Preise

Tipps und Informationen

  • Der Aufgussplan für die Saunawelt

    Honig, Salz, Tee - hier finden Sie Abwechslung

    Damit Ihr Saunagang etwas ganz Besonderes wird, haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Aufgussprogramm zusammen gestellt:

    Finnische Sauna



    * nur sonn-  und feiertags
    ** nur montags bis samstags

    Klassik-Aufguss
    mild, ca. 3-4 Minuten
    Eine kleine Aufgussrunde mit unterschiedlichen Düften

    Kristall-Aufguss
    Intensiv, ca. 6-8 Minuten
    Mit Menthol-Aroma versehene Eisberg-Kristalle werden während der beiden  Aufgussrunden auf die Saunasteine gelegt und zaubern mittels Reif und Eis einen frischen und heißen Aufguss.

    Eis-Frucht-Aufguss
    sehr intensiv, ca. 8-10 Minuten
    Drei Aufgussrunden mit fruchtigen oder minzigen Düften. Dazu reichen wir Ihnen erfrischendes Eis zum Einreiben für den Körper und verwöhnen Sie mit Obststückchen.

    Heidekräuterzeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Eine Kräutermischung aus Eukalyptus, Rosmarin, Lavendel, Arnika, Johanniskraut und Kastanie verwöhnt während der zwei Aufgussrunden Ihre Sinne und entspannt.

    Tee-Zeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Erleben Sie zwei Aufgussrunden und verwöhnen Sie Ihre Sinne. Während des Aufgusses mit einer Lüneburger Heide-Mischung reichen wir Ihnen Tee in Schalen. Das Besondere an dieser Zeremonie – zum Wedeln werden Fächer eingesetzt.

    Rosen-Zeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Rosenduft öffnet das Herz und wärmt die Seele. Für diese sanfte Sauna-Zeremonie reichen wir Ihnen kühle Tücher mit Rosenduft.

    Tropical-Aufguss
    intensiv, ca. 6-8 Minuten
    Zu den beiden intensiven Aufgussrunden mit fruchtigen Düften reichen wir Ihnen zur Erfrischung Obst.

    Eis-Aufguss
    sehr intensiv, ca. 8-10 Minuten
    Zu den drei intensiven Aufgussrunden reichen wir Ihnen zur Erfrischung Eis zum Einreiben.

    Gute-Nacht-Aufguss
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Entspannen Sie bei einem Aufguss mit Zitronenmelisse. Diese Pflanze sorgt für Balance und Gelassenheit - der sanfte Abschluss eines Tages.


    Eukalyptussauna



    * nur sonn- und feiertags
    ** nur montags bis samstags




    Heidedampfbad


    * nur sonn- und feiertags
    ** nur montags bis samstags

    Honig-Salz im Heidedampfbad
    10 – 15 Minuten
    Im Dampfbad reiben Sie Ihren Körper mit einem Honig-Salz-Gemisch ein. Der Honig liefert der Haut Vitamine während das Salz für einen Peeling-Effekt sorgt. Die natürliche Pflege sorgt für eine weiche und geschmeidige Haut.

    Heidemoor im Heidedampfbad
    10 – 15 Minuten
    Wir reichen Ihnen ein Schälchen Heidemoor zum Einreiben.
    Gönnen Sie Ihrer Haut eine sanfte, natürliche Entschlackung und Reinigung.

     

    Damit Ihr Saunagang etwas ganz Besonderes wird, haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Aufgussprogramm zusammen gestellt:

    Finnische Sauna



    * nur sonn-  und feiertags
    ** nur montags bis samstags

    Klassik-Aufguss
    mild, ca. 3-4 Minuten
    Eine kleine Aufgussrunde mit unterschiedlichen Düften

    Kristall-Aufguss
    Intensiv, ca. 6-8 Minuten
    Mit Menthol-Aroma versehene Eisberg-Kristalle werden während der beiden  Aufgussrunden auf die Saunasteine gelegt und zaubern mittels Reif und Eis einen frischen und heißen Aufguss.

    Eis-Frucht-Aufguss
    sehr intensiv, ca. 8-10 Minuten
    Drei Aufgussrunden mit fruchtigen oder minzigen Düften. Dazu reichen wir Ihnen erfrischendes Eis zum Einreiben für den Körper und verwöhnen Sie mit Obststückchen.

    Heidekräuterzeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Eine Kräutermischung aus Eukalyptus, Rosmarin, Lavendel, Arnika, Johanniskraut und Kastanie verwöhnt während der zwei Aufgussrunden Ihre Sinne und entspannt.

    Tee-Zeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Erleben Sie zwei Aufgussrunden und verwöhnen Sie Ihre Sinne. Während des Aufgusses mit einer Lüneburger Heide-Mischung reichen wir Ihnen Tee in Schalen. Das Besondere an dieser Zeremonie – zum Wedeln werden Fächer eingesetzt.

    Rosen-Zeremonie
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Rosenduft öffnet das Herz und wärmt die Seele. Für diese sanfte Sauna-Zeremonie reichen wir Ihnen kühle Tücher mit Rosenduft.

    Tropical-Aufguss
    intensiv, ca. 6-8 Minuten
    Zu den beiden intensiven Aufgussrunden mit fruchtigen Düften reichen wir Ihnen zur Erfrischung Obst.

    Eis-Aufguss
    sehr intensiv, ca. 8-10 Minuten
    Zu den drei intensiven Aufgussrunden reichen wir Ihnen zur Erfrischung Eis zum Einreiben.

    Gute-Nacht-Aufguss
    Mild, ca. 6-8 Minuten
    Entspannen Sie bei einem Aufguss mit Zitronenmelisse. Diese Pflanze sorgt für Balance und Gelassenheit - der sanfte Abschluss eines Tages.


    Eukalyptussauna



    * nur sonn- und feiertags
    ** nur montags bis samstags




    Heidedampfbad


    * nur sonn- und feiertags
    ** nur montags bis samstags

    Honig-Salz im Heidedampfbad
    10 – 15 Minuten
    Im Dampfbad reiben Sie Ihren Körper mit einem Honig-Salz-Gemisch ein. Der Honig liefert der Haut Vitamine während das Salz für einen Peeling-Effekt sorgt. Die natürliche Pflege sorgt für eine weiche und geschmeidige Haut.

    Heidemoor im Heidedampfbad
    10 – 15 Minuten
    Wir reichen Ihnen ein Schälchen Heidemoor zum Einreiben.
    Gönnen Sie Ihrer Haut eine sanfte, natürliche Entschlackung und Reinigung.

     
    Nicht online bestellbar
  • Mitternachtssauna

    Jeden 1. Freitag im Monat: Saunieren und Entspannen bis 2 Uhr nachts

     

    Einstimmen in eine erholsame Nacht - dieses besondere Saunaerlebnis bietet Ihnen die Mitternachtssauna im SaLü. Zur Abkühlung können Sie zur späten Stunde ab 23 Uhr zwischen den einzelnen Saunagängen in der Badelandschaft ein paar Runden textilfrei schwimmen. Lassen Sie sich zur Musik im warmen Solewasser treiben oder lauschen Sie den sanften Klängen der Unterwassermusik im Sole-Entspannungsbecken.
    Als Erfrischung werden zum Mitternachts-Eisaufguß frische Früchte gereicht, und wer noch mehr will, kann sogar eine Massage* buchen.

    *Bitte reservieren Sie sich Ihren Massagetermin rechtzeitig vorab unter der Rufnummer (04131) 723-0.

    Termine:
    Jeden 1. Freitag im Monat bis 2 Uhr,  ab 23 Uhr textilfreies Baden, jedoch nicht  im Juni, Juli, August und feiertags.

     

     

    Einstimmen in eine erholsame Nacht - dieses besondere Saunaerlebnis bietet Ihnen die Mitternachtssauna im SaLü. Zur Abkühlung können Sie zur späten Stunde ab 23 Uhr zwischen den einzelnen Saunagängen in der Badelandschaft ein paar Runden textilfrei schwimmen. Lassen Sie sich zur Musik im warmen Solewasser treiben oder lauschen Sie den sanften Klängen der Unterwassermusik im Sole-Entspannungsbecken.
    Als Erfrischung werden zum Mitternachts-Eisaufguß frische Früchte gereicht, und wer noch mehr will, kann sogar eine Massage* buchen.

    *Bitte reservieren Sie sich Ihren Massagetermin rechtzeitig vorab unter der Rufnummer (04131) 723-0.

    Termine:
    Jeden 1. Freitag im Monat bis 2 Uhr,  ab 23 Uhr textilfreies Baden, jedoch nicht  im Juni, Juli, August und feiertags.

     
    Nicht online bestellbar
  • Das kleine Sauna 1x1

    Wie sauniere ich richtig
    In der SaLü-Saunawelt und in der Kleinen Sauna saunieren Sie textilfrei. Wenn Sie die positiven gesundheitlichen Wirkungen der Sauna voll ausschöpfen möchten, sollte Sie einige Verhaltensregeln beachten:


    Zeit
    Bringen Sie ausreichend Zeit mit: Ein vollständiges Saunabad dauert mindestens zwei Stunden und soll Sie entspannen. Richtig genießen können Sie Ihren Saunabesuch nur, wenn Sie nicht ständig aus Zeitmangel auf die Uhr schauen müssen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen. Beides kann zu Unwohlsein führen.

    Badeutensilien
    Folgende Badeutensilien sollten Sie dabei haben: Ein großes Liegetuch für die Benutzung des Saunaraumes, ein oder zwei Handtücher zum Abtrocknen, Badesandalen, Seife, Shampoo und einen Bademantel, insbesondere für den Besuch der Gastronomie.

    Das Liegetuch sollte so groß sein, dass Sie es komplett unter Ihren ausgestreckten Körper legen können. Niemand möchte schließlich auf schweißnassen Saunabänken sitzen. Tragen Sie Badesandalen: So vermeiden Sie die Gefahr der Fußpilzansteckung. Außerdem bleibt somit die Fußwärme erhalten.

    Reinigen
    Duschen Sie unbedingt gründlich vor dem ersten Saunagang. Das Duschen dient nicht nur der allgemeinen Hygiene, sondern es werden hierbei auch Kosmetika und Körperfett von der Haut entfernt, die das Schwitzen behindern könnten. Trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

    Erwärmen
    In der Sauna legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank; am besten liegend, denn dann ruht der ganze Körper in einer Temperaturzone. Wenn Sie lieber sitzen, ziehen Sie die Beine nach Möglichkeit auf die Sitzbank hoch. Acht bis 15 Minuten im Schwitzraum reichen völlig aus. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Körpergefühl und weniger auf die Uhr. Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um den Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen. Verlieren Sie nicht die Geduld beim Schwitzen. Das Schwitzen übt sich und die Schweißmenge nimmt nach mehreren Saunabädern zu.

    Abkühlen
    Die Abkühlphase beginnt an der frischen Luft. Kühle Außenluft ist für die Abkühlung der Atemwege wichtig. Gehen Sie mit ruhigen Schritten auf und ab. Stehen bleiben ist ungünstig für den Kreislauf. Erst danach mit einem Kneippschlauch abgießen oder unter der Schwallbrause abkühlen. Wenn Sie das Tauchbecken benutzen, sollte vorher der Schweiß abgespült sein. Saunagäste mit Bluthochdruck sollten das Tauchbecken allerdings meiden, da der Blutdruck aufgrund der plötzlichen Gefäßverengung kurzfristig in die Höhe schnellt.

    Wichtig beim Abkühlen mit dem Kneippschlauch ist es, herzfern zu beginnen. Zuerst wird die Körperrückseite, dann die Körpervorderseite abgegossen. Der Guss beginnt immer auf der rechten Körperseite vom Fuß über die Unter- und Oberschenkel zum Gesäß hin und an der Innenseite des Beines wieder abwärts. Das Gleiche geschieht mit der linken Körperseite. Dann folgt der Guss von der rechten Hand über Arm, Schulter und Rückenpartie bis zur Hüfte hinunter. Wiederholung auf der linken Seite. Anschließend wird die Vorderseite in gleicher Weise abgegossen. Zum Schluss kommen Hals, Nacken und Gesicht an die Reihe. Auf eine ruhige, gleichmäßige Atmung achten.

    Warmes Fußbad
    An die Kaltwasserabkühlung sollten Sie ein warmes Fußbad anschließen. Das etwa 40°C warme Wasser wird höchstens knöchelhoch eingelassen. Durch das Fußbad öffnen sich die durch den vorherigen Kaltreiz zusammengezogenen Blutgefäße in der Haut rasch wieder. So wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich das noch leicht erhöhte Temperaturniveau im Körperkern ausgleichen kann. Wichtig ist das warme Fußbad auch nach dem letzten Saunagang, denn dadurch vermeiden Sie starkes Nachschwitzen.

    Ruhen
    Ein richtig dosiertes Saunabad bedeutet keine Anstrengung für den Körper; aus diesem Grund ist es eigentlich auch nicht nötig, eine längere Ruhepause einzulegen. Allerdings empfinden viele Menschen eine anschließende kleine Ruhepause als angenehm und entspannend. Folgen Sie auch hier einfach ihrem Körpergefühl. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Füße in der Zeit nicht kalt werden.

    Zahl der Saunagänge
    Ein vollständiges Saunabad besteht aus drei Saunagängen. Weitere Saunagänge vergrößern nachweislich nicht den gesundheitlichen Nutzen. Bei mehrmaligem Saunabesuch in einer Woche genügt es sogar, nur zwei Saunagänge durchzuführen. Wichtiger als die Zahl der Saunagänge ist die Regelmäßigkeit der Saunanutzung. Etliche der gesundheitlich relevanten Saunawirkungen brauchen nach acht bis zehn Tagen eine Auffrischung. Wer also die Sauna zur Abhärtung besucht und seine Abwehrkräfte stärken möchte, sollte wöchentlich Saunabaden.

     
    In der SaLü-Saunawelt und in der Kleinen Sauna saunieren Sie textilfrei. Wenn Sie die positiven gesundheitlichen Wirkungen der Sauna voll ausschöpfen möchten, sollte Sie einige Verhaltensregeln beachten:


    Zeit
    Bringen Sie ausreichend Zeit mit: Ein vollständiges Saunabad dauert mindestens zwei Stunden und soll Sie entspannen. Richtig genießen können Sie Ihren Saunabesuch nur, wenn Sie nicht ständig aus Zeitmangel auf die Uhr schauen müssen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen. Beides kann zu Unwohlsein führen.

    Badeutensilien
    Folgende Badeutensilien sollten Sie dabei haben: Ein großes Liegetuch für die Benutzung des Saunaraumes, ein oder zwei Handtücher zum Abtrocknen, Badesandalen, Seife, Shampoo und einen Bademantel, insbesondere für den Besuch der Gastronomie.

    Das Liegetuch sollte so groß sein, dass Sie es komplett unter Ihren ausgestreckten Körper legen können. Niemand möchte schließlich auf schweißnassen Saunabänken sitzen. Tragen Sie Badesandalen: So vermeiden Sie die Gefahr der Fußpilzansteckung. Außerdem bleibt somit die Fußwärme erhalten.

    Reinigen
    Duschen Sie unbedingt gründlich vor dem ersten Saunagang. Das Duschen dient nicht nur der allgemeinen Hygiene, sondern es werden hierbei auch Kosmetika und Körperfett von der Haut entfernt, die das Schwitzen behindern könnten. Trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

    Erwärmen
    In der Sauna legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank; am besten liegend, denn dann ruht der ganze Körper in einer Temperaturzone. Wenn Sie lieber sitzen, ziehen Sie die Beine nach Möglichkeit auf die Sitzbank hoch. Acht bis 15 Minuten im Schwitzraum reichen völlig aus. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Körpergefühl und weniger auf die Uhr. Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um den Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen. Verlieren Sie nicht die Geduld beim Schwitzen. Das Schwitzen übt sich und die Schweißmenge nimmt nach mehreren Saunabädern zu.

    Abkühlen
    Die Abkühlphase beginnt an der frischen Luft. Kühle Außenluft ist für die Abkühlung der Atemwege wichtig. Gehen Sie mit ruhigen Schritten auf und ab. Stehen bleiben ist ungünstig für den Kreislauf. Erst danach mit einem Kneippschlauch abgießen oder unter der Schwallbrause abkühlen. Wenn Sie das Tauchbecken benutzen, sollte vorher der Schweiß abgespült sein. Saunagäste mit Bluthochdruck sollten das Tauchbecken allerdings meiden, da der Blutdruck aufgrund der plötzlichen Gefäßverengung kurzfristig in die Höhe schnellt.

    Wichtig beim Abkühlen mit dem Kneippschlauch ist es, herzfern zu beginnen. Zuerst wird die Körperrückseite, dann die Körpervorderseite abgegossen. Der Guss beginnt immer auf der rechten Körperseite vom Fuß über die Unter- und Oberschenkel zum Gesäß hin und an der Innenseite des Beines wieder abwärts. Das Gleiche geschieht mit der linken Körperseite. Dann folgt der Guss von der rechten Hand über Arm, Schulter und Rückenpartie bis zur Hüfte hinunter. Wiederholung auf der linken Seite. Anschließend wird die Vorderseite in gleicher Weise abgegossen. Zum Schluss kommen Hals, Nacken und Gesicht an die Reihe. Auf eine ruhige, gleichmäßige Atmung achten.

    Warmes Fußbad
    An die Kaltwasserabkühlung sollten Sie ein warmes Fußbad anschließen. Das etwa 40°C warme Wasser wird höchstens knöchelhoch eingelassen. Durch das Fußbad öffnen sich die durch den vorherigen Kaltreiz zusammengezogenen Blutgefäße in der Haut rasch wieder. So wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich das noch leicht erhöhte Temperaturniveau im Körperkern ausgleichen kann. Wichtig ist das warme Fußbad auch nach dem letzten Saunagang, denn dadurch vermeiden Sie starkes Nachschwitzen.

    Ruhen
    Ein richtig dosiertes Saunabad bedeutet keine Anstrengung für den Körper; aus diesem Grund ist es eigentlich auch nicht nötig, eine längere Ruhepause einzulegen. Allerdings empfinden viele Menschen eine anschließende kleine Ruhepause als angenehm und entspannend. Folgen Sie auch hier einfach ihrem Körpergefühl. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Füße in der Zeit nicht kalt werden.

    Zahl der Saunagänge
    Ein vollständiges Saunabad besteht aus drei Saunagängen. Weitere Saunagänge vergrößern nachweislich nicht den gesundheitlichen Nutzen. Bei mehrmaligem Saunabesuch in einer Woche genügt es sogar, nur zwei Saunagänge durchzuführen. Wichtiger als die Zahl der Saunagänge ist die Regelmäßigkeit der Saunanutzung. Etliche der gesundheitlich relevanten Saunawirkungen brauchen nach acht bis zehn Tagen eine Auffrischung. Wer also die Sauna zur Abhärtung besucht und seine Abwehrkräfte stärken möchte, sollte wöchentlich Saunabaden.

     
    Nicht online bestellbar

Aktionen

  • April

  • Cocktail & Candlelight

    Chill out Lounge im SaLü

    Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie am Samstag, 26. April 2014 in der Zeit von 17 - 1 Uhr auf unseren Sprudelliegen zu Beachmusic – live von Tina & Jan Ohlhagen.
    Genießen Sie im Schein von Fackeln und Laternen erfrischende Cocktails und Smoothies. Erleben Sie für einen Abend Strandbar-Flair im SaLü.

    Eintritt Standardtarif Bade- und Saunawelt

     

    Tina & Jan Ohlhagen

  • Mai

  • Giebel-Künstler gesucht!

    Wir suchen kreative Badegäste für die künstlerische Gestaltung unserer Giebel

    Sie sind typisch für Lüneburg: Schneckengiebel, Treppengiebel und Dreiecksgiebel. Vor Jahrhunderten statteten reiche Patrizierfamilien ihre Häuser mit diesen prächtigen Schmuckgiebeln aus - noch heute sind sie zu bewundern und ein echter Hingucker beim Spaziergang durch die Stadt.

    Um dieses prägende Lüneburger Symbol zu würdigen, hat Lüneburg das Jahr der Giebel ins Leben gerufen. Veranstalter sind die Lüneburg Marketing GmbH und das Lüneburger Citymanagement (LCM). Oberbürgermeister Ulrich Mädge hat die Schirmherrschaft übernommen.

    Und als Salztherme Lüneburg sind wir natürlich auch dabei. Daher suchen wir Sie! Sie sind gerne kreativ und möchten einen der Giebel gestalten, der dann zunächst im Rahmen der Giebel-Aktion in der Innenstadt ausgestellt wird und im Anschluss seinen Platz in der SaLü-Saunawelt findet?

    Dann bewerben Sie sich bis zum 15. Mai 2014 unter c.bitti@salue.info und senden Sie folgende Informationen an Frau Bitti:

     

    • Ihre künstlerische Idee
    • die bevorzugte Giebelform für Ihre Gestaltungsidee
    • Ihre Kontaktdaten und Alter

    Eine Jury wählt aus den Einsendungen die drei Gewinner aus. Für die Gestaltung der Giebel werden Ihnen dann die Malutensilien von uns gestellt.

     

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Sauna-Genießertage im Mai und Juni

    Duftige Aufgüsse mit kleinen Geschichten


    Freuen Sie sich auf duftige Überraschungen in der Sauna. Besondere Aufgusserlebnisse
    stimulieren alle Sinne – ob mit Kräutern, Blüten, Früchten, Hölzern oder Mineralien.
    Mit kleinen Geschichten rund um Aroma und Wirkung erleben Sie unterhaltsame und kurzweilige Saunagänge – jeweils zur vollen Stunde:

    Montag, 12. Mai, 18–22 Uhr
    Dienstag, 20. Mai, 18–22 Uhr
    Mittwoch, 28. Mai, 18–22 Uhr
    Donnerstag, 5. Juni, 18–22 Uhr
    Freitag, 13. Juni, 18–22 Uhr
    Samstag, 28. Juni, 18–22 Uhr
    Sonntag, 29. Juni, 16–20 Uhr

    Eintritt Standardtarife Bade- und Saunawelt

News

  • 8.000.000 Mio Besucher im SaLü

    Überraschung für einen besonderen Gast

    Frau Astrid W. aus Hittbergen konnte Ihr Glück gar nicht so recht fassen. Eigentlich wollte Sie nur ein wenig Entspannen und dann das! Ein Blumenstrauß, Glückwünsche, Fotografen der Presse und ein Interview für einen Radiosender. Für all den Trubel gab es einen besonderen Grund:

    Frau Astrid W. ist der 8. Mio. Gast der Salztherme Lüneburg. Das SaLü-Team gratuliert ganz herzlich und wünscht mit der SaLü-Jubiläumskarte noch viel Spaß beim salzigen Badevergnügen und Saunieren.

  • Familien- und Babysauna

    Spaß und Erholung für Klein und Groß

    Die Familien- und Babysauna war eine ganz besondere Aktion. Denn es drehte sich alles um die jüngsten Gäste, die das Saunaevent sichtlich genossen. Nachdem die Kleine Sauna mit Planschbecken und Wasserspielzeugen liebevoll für die Kleinen vorbereitet wurde, stand einem entspannten Tag nichts mehr im Wege. Die Eltern erhielten vor und während der Saunagänge  viele Tipps von den Saunameistern und konnten so erfahren, wie man bereits mit den Kleinsten einen entspannten Saunagang erleben kann. Eine Aktion, die wir gerne für Sie erneut anbieten.

     

    Hier nun ein paar Eindrücke der Aktion

Urlaubspauschalen

  • Fit & Well

    "Das entschlackende Paket" - inklusive Relaxarium, Floating-Muschel, Rasulbad und einer entspannenden Massage

    ab 212,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Relaxarium  mit Algen-Gel und grünem Tee - hautstraffende und natürliche Pflege
    • 1x Schweben auf Lüneburger Starksole in der Floating-Muschel (30 Min)
    • 1x Shea-Butter-Halbmassage - für eine samtweiche Haut
    • 1x Rasulbad - das orientalische Erlebnis für Vitalität und Erholung

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden
  • Fit & Relax

    "Das entspannende Paket" - inklusive Relaxarium, Floating-Muschel und einer entspannenden Salzmassage

    ab 190,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Relaxarium mit Rügener Heilkreide - eine Wohltat für die Haut
    • 1x Schweben in der Floating-Muschel mit Lüneburger Starksole und anschließender Salzmassage

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden
  • Fit & Beauty

    "Das pflegende Paket" - inklusive Relaxarium,  Kosmetik und einer entspannenden Massage

    ab 212,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Relaxarium mit Granatapfel und Amaranth - Pflege für die Haut
    • 1x Ganzmassage - für Entspannung und Wohlbefinden
    • 1x Gesichtspflege individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmt

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden