Saunawelt

Ein heißes Vergnügen für Ihre Gesundheit

Freuen Sie sich auf insgesamt 1.200 m² Sauna- und Wellnesslandschaft - verteilt auf 2 Saunabereiche: Die Kleine Sauna mit ca. 300 m²  und die Saunawelt mit über 900 m² Saunavergnügen täglich für Damen und Herren.

Die Saunawelt erwartet Sie mit einem abwechslungsreichen Angebot an unterschiedlichen Saunen:
  • Eukalyptussauna - durchatmen bei belebenden Aufgüssen
  • Heide-Dampfbad - hohe Luftfeuchtigkeit und milde Wärme
  • Giebelsauna - exklusive Aufgusserlebnisse 
  • Finnische Sauna - traditionell und heiß
  • Stille Sauna - für alle, die in Ruhe schwitzen möchten 
  • Salzsauna - entspannend und wärmend


Sie haben die Wahl! Ein heißer Tipp nicht nur für die kalte Jahreszeit - die Mitternachtssauna von September bis Mai jeden 1. Freitag im Monat (außer feiertags). Genaue Termine und weiterführende Informationen finden Sie hier.

Kleine Sauna

In der Kleinen Sauna können Sie ganz in Ruhe entspannen. Besondere Aufgüsse in der Lüneburger Birkensauna oder anregend während die Farblichtsauna die Sinne durch unterschiedliche Farblichter verwöhnt.

 

Montag: Damensauna
Dienstag: Damensauna
Mittwoch gemischte Sauna
Donnerstag- Sonntag gemischte Sauna

 

 

 

 


Preise

besondere Angebote

  • Lüneburger Banja Zeremonie, ca. 30 Min.

    Erfrischung und Pflege nach der ältesten russischen Sauna-Zeremonie

    Lüneburger Banja Zeremonie (ca. 30 Min.)

    Die Lüneburger Banja Zeremonie ist von der traditionellen russischen Banja-Zeremonie abgeleitet. Bei dieser Zeremonie werden Körper und Geist mit speziellen Birkenaufgüssen und dem Abklopfen mit gebundenen Birkensträußen (Quasten) belebt.

    Die im SaLü hergestellten Birkenquasten werden vor der Zeremonie in warmes Wasser eingelegt. So werden die Zweige weich und den dabei entstehenden Birkensud verwenden wir als natürliches Aufgussmittel in der Zeremonie.

    Zur Einstimmung empfangen wir die Gäste vor der Sauna mit einem traditionellen russischen Getränk.

    Nach dem Betreten der Sauna stellt der Saunameister durch das Aufgießen des Birkensuds ein feuchtes und warmes Klima her. Mit einem Birkenschauer benetzt er die Haut der Saunagäste. Die Hitze der Luft, der Duft der frischen Birke und das Wasser auf der Haut wecken Ihre Lebensgeister und bereiten Sie auf den schönsten Teil der Zeremonie vor.

    Der Saunameister streicht und klopft mit kleinen, rhythmischen Schlägen den Körper mit der Birkenquaste ab. Dies fördert die Durchblutung der Haut und dient der Massage.

    Zur Pflege und Sensibilisierung der Haut wird zum Abschluss eine Birkencreme zur Einreibung gereicht.

    Diese einzigartige Kombination aus Hitze, Birkensud-Aufgüssen, Dampf, Birkenzweigen und Einreibung mit Birkencreme bringt Schwung und stärkt das Immunsystem.

    Termine für eine Lüneburger Banja Zeremonie in der Kleinen Sauna:

    Freitags, 18.15 Uhr, 19.15, 20.15 Uhr und 21.15 Uhr

    Reservieren Sie sich Ihren Wunschtermin unter der Rufnummer 04131 - 723-0. Wir beraten Sie gerne!

     

    Lüneburger Banja Zeremonie (ca. 30 Min.)

    Die Lüneburger Banja Zeremonie ist von der traditionellen russischen Banja-Zeremonie abgeleitet. Bei dieser Zeremonie werden Körper und Geist mit speziellen Birkenaufgüssen und dem Abklopfen mit gebundenen Birkensträußen (Quasten) belebt.

    Die im SaLü hergestellten Birkenquasten werden vor der Zeremonie in warmes Wasser eingelegt. So werden die Zweige weich und den dabei entstehenden Birkensud verwenden wir als natürliches Aufgussmittel in der Zeremonie.

    Zur Einstimmung empfangen wir die Gäste vor der Sauna mit einem traditionellen russischen Getränk.

    Nach dem Betreten der Sauna stellt der Saunameister durch das Aufgießen des Birkensuds ein feuchtes und warmes Klima her. Mit einem Birkenschauer benetzt er die Haut der Saunagäste. Die Hitze der Luft, der Duft der frischen Birke und das Wasser auf der Haut wecken Ihre Lebensgeister und bereiten Sie auf den schönsten Teil der Zeremonie vor.

    Der Saunameister streicht und klopft mit kleinen, rhythmischen Schlägen den Körper mit der Birkenquaste ab. Dies fördert die Durchblutung der Haut und dient der Massage.

    Zur Pflege und Sensibilisierung der Haut wird zum Abschluss eine Birkencreme zur Einreibung gereicht.

    Diese einzigartige Kombination aus Hitze, Birkensud-Aufgüssen, Dampf, Birkenzweigen und Einreibung mit Birkencreme bringt Schwung und stärkt das Immunsystem.

    Termine für eine Lüneburger Banja Zeremonie in der Kleinen Sauna:

    Freitags, 18.15 Uhr, 19.15, 20.15 Uhr und 21.15 Uhr

    Reservieren Sie sich Ihren Wunschtermin unter der Rufnummer 04131 - 723-0. Wir beraten Sie gerne!

    12,00 €
     
  • Rasulbad-Anwendung, ca. 30 Min.

    Reinigung und Pflege nach einer jahrtausende alten orientalischen Zeremonie


    Rasulbad (ca. 30 Min.)


    Rasul ist eine orientalische Pflegezeremonie, die durch die Verbindung mit sanften Dämpfen und pflegenden Schlämmen zu einem wahren Erlebnis für Körper und Geist wird.

    Für diese Wellnessanwendung begibt sich der Gast in das Dampfbad (40 - 50°C), dessen Luft mit ausgewählten und traditionell dazu verwendeten, duftenden Kräutern angereichert ist. Der Badende reibt sich den ganzen Körper mit pflegenden Heilschlämmen und Kreide ein. Durch das Einreiben wirkt der Heilschlamm wie ein Peeling.

    Das Rasulbad wirkt entspannend, entschlackt die Haut und stimuliert den Stoffwechsel und festigt das Bindegewebe. Nach einer gründlichen Reinigung wird die Haut mit einem reichhaltigen Öl verwöhnt. Beendet wird das Zeremoniell mit einer längeren Ruhe- und Entspannungsphase sowie einem Glas Tee.

    Termine für eine Rasulbadanwendung im Heide-Dampfbad:

    Täglich, 12.30 Uhr und 18.30 Uhr

    Reservieren Sie sich Ihren Wunschtermin unter der Rufnummer 04131 723-0. Wir beraten Sie gerne!

     

     


    Rasulbad (ca. 30 Min.)


    Rasul ist eine orientalische Pflegezeremonie, die durch die Verbindung mit sanften Dämpfen und pflegenden Schlämmen zu einem wahren Erlebnis für Körper und Geist wird.

    Für diese Wellnessanwendung begibt sich der Gast in das Dampfbad (40 - 50°C), dessen Luft mit ausgewählten und traditionell dazu verwendeten, duftenden Kräutern angereichert ist. Der Badende reibt sich den ganzen Körper mit pflegenden Heilschlämmen und Kreide ein. Durch das Einreiben wirkt der Heilschlamm wie ein Peeling.

    Das Rasulbad wirkt entspannend, entschlackt die Haut und stimuliert den Stoffwechsel und festigt das Bindegewebe. Nach einer gründlichen Reinigung wird die Haut mit einem reichhaltigen Öl verwöhnt. Beendet wird das Zeremoniell mit einer längeren Ruhe- und Entspannungsphase sowie einem Glas Tee.

    Termine für eine Rasulbadanwendung im Heide-Dampfbad:

    Täglich, 12.30 Uhr und 18.30 Uhr

    Reservieren Sie sich Ihren Wunschtermin unter der Rufnummer 04131 723-0. Wir beraten Sie gerne!

     

    18,50 €
     

Tipps und Informationen

  • Der Aufgussplan für die Saunawelt

    hier finden Sie Abwechslung

    Damit Ihr Saunagang etwas ganz Besonderes wird, haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Aufgussprogramm zusammen gestellt:

    Hier können Sie die Aufgusspläne für die Finnische und die Eukalyptus-Sauna herunterladen.

     


    Heide-Dampfbad



    Hier können Sie den Aufgussplan für das Heide-Dampfbad herunterladen.

     

    Damit Ihr Saunagang etwas ganz Besonderes wird, haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Aufgussprogramm zusammen gestellt:

    Hier können Sie die Aufgusspläne für die Finnische und die Eukalyptus-Sauna herunterladen.

     


    Heide-Dampfbad



    Hier können Sie den Aufgussplan für das Heide-Dampfbad herunterladen.

     
    Nicht online bestellbar
  • Mitternachtssauna

    Jeden 1. Freitag im Monat: Saunieren und Entspannen bis 2 Uhr nachts

    Einstimmen in eine erholsame Nacht - dieses besondere Saunaerlebnis bietet Ihnen die Mitternachtssauna im SaLü. Zur Abkühlung können Sie zur späten Stunde ab 23 Uhr zwischen den einzelnen Saunagängen in der Badelandschaft ein paar Runden textilfrei schwimmen. Lassen Sie sich zur Musik im warmen Solewasser treiben oder lauschen Sie den sanften Klängen der Unterwassermusik im Sole-Entspannungsbecken.

    Als Erfrischung werden zum Mitternachts-Eisaufguß frische Früchte gereicht, und wer noch mehr will, kann sogar eine Massage* buchen.

    *Bitte reservieren Sie sich Ihren Wellnesstermin rechtzeitig vorab unter der Rufnummer (04131) 723-0.

    Termine:
    Jeden 1. Freitag im Monat bis 2 Uhr,  ab 23 Uhr textilfreies Baden, jedoch nicht  im Juni, Juli, August und feiertags. Genaue Termine und weiterführende Informationen finden Sie hier.

     

    Einstimmen in eine erholsame Nacht - dieses besondere Saunaerlebnis bietet Ihnen die Mitternachtssauna im SaLü. Zur Abkühlung können Sie zur späten Stunde ab 23 Uhr zwischen den einzelnen Saunagängen in der Badelandschaft ein paar Runden textilfrei schwimmen. Lassen Sie sich zur Musik im warmen Solewasser treiben oder lauschen Sie den sanften Klängen der Unterwassermusik im Sole-Entspannungsbecken.

    Als Erfrischung werden zum Mitternachts-Eisaufguß frische Früchte gereicht, und wer noch mehr will, kann sogar eine Massage* buchen.

    *Bitte reservieren Sie sich Ihren Wellnesstermin rechtzeitig vorab unter der Rufnummer (04131) 723-0.

    Termine:
    Jeden 1. Freitag im Monat bis 2 Uhr,  ab 23 Uhr textilfreies Baden, jedoch nicht  im Juni, Juli, August und feiertags. Genaue Termine und weiterführende Informationen finden Sie hier.

     
    Nicht online bestellbar
  • Das kleine Sauna 1x1

    Wie sauniere ich richtig
    In der SaLü-Saunawelt und in der Kleinen Sauna saunieren Sie textilfrei. Wenn Sie die positiven gesundheitlichen Wirkungen der Sauna voll ausschöpfen möchten, sollte Sie einige Verhaltensregeln beachten:


    Zeit
    Bringen Sie ausreichend Zeit mit: Ein vollständiges Saunabad dauert mindestens zwei Stunden und soll Sie entspannen. Richtig genießen können Sie Ihren Saunabesuch nur, wenn Sie nicht ständig aus Zeitmangel auf die Uhr schauen müssen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen. Beides kann zu Unwohlsein führen.

    Badeutensilien
    Folgende Badeutensilien sollten Sie dabei haben: Ein großes Liegetuch für die Benutzung des Saunaraumes, ein oder zwei Handtücher zum Abtrocknen, Badesandalen, Seife, Shampoo und einen Bademantel, insbesondere für den Besuch der Gastronomie.

    Das Liegetuch sollte so groß sein, dass Sie es komplett unter Ihren ausgestreckten Körper legen können. Niemand möchte schließlich auf schweißnassen Saunabänken sitzen. Tragen Sie Badesandalen: So vermeiden Sie die Gefahr der Fußpilzansteckung. Außerdem bleibt somit die Fußwärme erhalten.

    Reinigen
    Duschen Sie unbedingt gründlich vor dem ersten Saunagang. Das Duschen dient nicht nur der allgemeinen Hygiene, sondern es werden hierbei auch Kosmetika und Körperfett von der Haut entfernt, die das Schwitzen behindern könnten. Trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

    Erwärmen
    In der Sauna legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank; am besten liegend, denn dann ruht der ganze Körper in einer Temperaturzone. Wenn Sie lieber sitzen, ziehen Sie die Beine nach Möglichkeit auf die Sitzbank hoch. Acht bis 15 Minuten im Schwitzraum reichen völlig aus. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Körpergefühl und weniger auf die Uhr. Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um den Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen. Verlieren Sie nicht die Geduld beim Schwitzen. Das Schwitzen übt sich und die Schweißmenge nimmt nach mehreren Saunabädern zu.

    Abkühlen
    Die Abkühlphase beginnt an der frischen Luft. Kühle Außenluft ist für die Abkühlung der Atemwege wichtig. Gehen Sie mit ruhigen Schritten auf und ab. Stehen bleiben ist ungünstig für den Kreislauf. Erst danach mit einem Kneippschlauch abgießen oder unter der Schwallbrause abkühlen. Wenn Sie das Tauchbecken benutzen, sollte vorher der Schweiß abgespült sein. Saunagäste mit Bluthochdruck sollten das Tauchbecken allerdings meiden, da der Blutdruck aufgrund der plötzlichen Gefäßverengung kurzfristig in die Höhe schnellt.

    Wichtig beim Abkühlen mit dem Kneippschlauch ist es, herzfern zu beginnen. Zuerst wird die Körperrückseite, dann die Körpervorderseite abgegossen. Der Guss beginnt immer auf der rechten Körperseite vom Fuß über die Unter- und Oberschenkel zum Gesäß hin und an der Innenseite des Beines wieder abwärts. Das Gleiche geschieht mit der linken Körperseite. Dann folgt der Guss von der rechten Hand über Arm, Schulter und Rückenpartie bis zur Hüfte hinunter. Wiederholung auf der linken Seite. Anschließend wird die Vorderseite in gleicher Weise abgegossen. Zum Schluss kommen Hals, Nacken und Gesicht an die Reihe. Auf eine ruhige, gleichmäßige Atmung achten.

    Warmes Fußbad
    An die Kaltwasserabkühlung sollten Sie ein warmes Fußbad anschließen. Das etwa 40°C warme Wasser wird höchstens knöchelhoch eingelassen. Durch das Fußbad öffnen sich die durch den vorherigen Kaltreiz zusammengezogenen Blutgefäße in der Haut rasch wieder. So wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich das noch leicht erhöhte Temperaturniveau im Körperkern ausgleichen kann. Wichtig ist das warme Fußbad auch nach dem letzten Saunagang, denn dadurch vermeiden Sie starkes Nachschwitzen.

    Ruhen
    Ein richtig dosiertes Saunabad bedeutet keine Anstrengung für den Körper; aus diesem Grund ist es eigentlich auch nicht nötig, eine längere Ruhepause einzulegen. Allerdings empfinden viele Menschen eine anschließende kleine Ruhepause als angenehm und entspannend. Folgen Sie auch hier einfach ihrem Körpergefühl. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Füße in der Zeit nicht kalt werden.

    Zahl der Saunagänge
    Ein vollständiges Saunabad besteht aus drei Saunagängen. Weitere Saunagänge vergrößern nachweislich nicht den gesundheitlichen Nutzen. Bei mehrmaligem Saunabesuch in einer Woche genügt es sogar, nur zwei Saunagänge durchzuführen. Wichtiger als die Zahl der Saunagänge ist die Regelmäßigkeit der Saunanutzung. Etliche der gesundheitlich relevanten Saunawirkungen brauchen nach acht bis zehn Tagen eine Auffrischung. Wer also die Sauna zur Abhärtung besucht und seine Abwehrkräfte stärken möchte, sollte wöchentlich Saunabaden.

     
    In der SaLü-Saunawelt und in der Kleinen Sauna saunieren Sie textilfrei. Wenn Sie die positiven gesundheitlichen Wirkungen der Sauna voll ausschöpfen möchten, sollte Sie einige Verhaltensregeln beachten:


    Zeit
    Bringen Sie ausreichend Zeit mit: Ein vollständiges Saunabad dauert mindestens zwei Stunden und soll Sie entspannen. Richtig genießen können Sie Ihren Saunabesuch nur, wenn Sie nicht ständig aus Zeitmangel auf die Uhr schauen müssen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen. Beides kann zu Unwohlsein führen.

    Badeutensilien
    Folgende Badeutensilien sollten Sie dabei haben: Ein großes Liegetuch für die Benutzung des Saunaraumes, ein oder zwei Handtücher zum Abtrocknen, Badesandalen, Seife, Shampoo und einen Bademantel, insbesondere für den Besuch der Gastronomie.

    Das Liegetuch sollte so groß sein, dass Sie es komplett unter Ihren ausgestreckten Körper legen können. Niemand möchte schließlich auf schweißnassen Saunabänken sitzen. Tragen Sie Badesandalen: So vermeiden Sie die Gefahr der Fußpilzansteckung. Außerdem bleibt somit die Fußwärme erhalten.

    Reinigen
    Duschen Sie unbedingt gründlich vor dem ersten Saunagang. Das Duschen dient nicht nur der allgemeinen Hygiene, sondern es werden hierbei auch Kosmetika und Körperfett von der Haut entfernt, die das Schwitzen behindern könnten. Trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

    Erwärmen
    In der Sauna legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank; am besten liegend, denn dann ruht der ganze Körper in einer Temperaturzone. Wenn Sie lieber sitzen, ziehen Sie die Beine nach Möglichkeit auf die Sitzbank hoch. Acht bis 15 Minuten im Schwitzraum reichen völlig aus. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Körpergefühl und weniger auf die Uhr. Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um den Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen. Verlieren Sie nicht die Geduld beim Schwitzen. Das Schwitzen übt sich und die Schweißmenge nimmt nach mehreren Saunabädern zu.

    Abkühlen
    Die Abkühlphase beginnt an der frischen Luft. Kühle Außenluft ist für die Abkühlung der Atemwege wichtig. Gehen Sie mit ruhigen Schritten auf und ab. Stehen bleiben ist ungünstig für den Kreislauf. Erst danach mit einem Kneippschlauch abgießen oder unter der Schwallbrause abkühlen. Wenn Sie das Tauchbecken benutzen, sollte vorher der Schweiß abgespült sein. Saunagäste mit Bluthochdruck sollten das Tauchbecken allerdings meiden, da der Blutdruck aufgrund der plötzlichen Gefäßverengung kurzfristig in die Höhe schnellt.

    Wichtig beim Abkühlen mit dem Kneippschlauch ist es, herzfern zu beginnen. Zuerst wird die Körperrückseite, dann die Körpervorderseite abgegossen. Der Guss beginnt immer auf der rechten Körperseite vom Fuß über die Unter- und Oberschenkel zum Gesäß hin und an der Innenseite des Beines wieder abwärts. Das Gleiche geschieht mit der linken Körperseite. Dann folgt der Guss von der rechten Hand über Arm, Schulter und Rückenpartie bis zur Hüfte hinunter. Wiederholung auf der linken Seite. Anschließend wird die Vorderseite in gleicher Weise abgegossen. Zum Schluss kommen Hals, Nacken und Gesicht an die Reihe. Auf eine ruhige, gleichmäßige Atmung achten.

    Warmes Fußbad
    An die Kaltwasserabkühlung sollten Sie ein warmes Fußbad anschließen. Das etwa 40°C warme Wasser wird höchstens knöchelhoch eingelassen. Durch das Fußbad öffnen sich die durch den vorherigen Kaltreiz zusammengezogenen Blutgefäße in der Haut rasch wieder. So wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich das noch leicht erhöhte Temperaturniveau im Körperkern ausgleichen kann. Wichtig ist das warme Fußbad auch nach dem letzten Saunagang, denn dadurch vermeiden Sie starkes Nachschwitzen.

    Ruhen
    Ein richtig dosiertes Saunabad bedeutet keine Anstrengung für den Körper; aus diesem Grund ist es eigentlich auch nicht nötig, eine längere Ruhepause einzulegen. Allerdings empfinden viele Menschen eine anschließende kleine Ruhepause als angenehm und entspannend. Folgen Sie auch hier einfach ihrem Körpergefühl. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Füße in der Zeit nicht kalt werden.

    Zahl der Saunagänge
    Ein vollständiges Saunabad besteht aus drei Saunagängen. Weitere Saunagänge vergrößern nachweislich nicht den gesundheitlichen Nutzen. Bei mehrmaligem Saunabesuch in einer Woche genügt es sogar, nur zwei Saunagänge durchzuführen. Wichtiger als die Zahl der Saunagänge ist die Regelmäßigkeit der Saunanutzung. Etliche der gesundheitlich relevanten Saunawirkungen brauchen nach acht bis zehn Tagen eine Auffrischung. Wer also die Sauna zur Abhärtung besucht und seine Abwehrkräfte stärken möchte, sollte wöchentlich Saunabaden.

     
    Nicht online bestellbar

Aktionen

News

  • Baustart für neues Kursbecken

    Aus- und Umbau der Salztherme Lüneburg geht weiter

     

     

     

    Am Montag dieser Woche begannen die Bauarbeiten für das neue Kursbecken im SaLü. Auf einer bisher nicht genutzten Grünfläche zwischen Kinderwelt und Bewegungsbecken entsteht in den kommenden Monaten ein weiteres Sole-Schwimmbecken, in dem vor allem fitnessorientierte Kurse, aber auch Kleinkinderschwimmen und weitere Angebote stattfinden werden. Zeitgleich werden der Umkleidebereich des Gesundheitsstudios sports & friends und benachbarte Räume saniert.

     

    Während der Bauarbeiten wird der direkte Durchgang zwischen Kinderwelt und Bewegungsbecken nicht nutzbar sein. Die Kursangebote im Bewegungsbecken bleiben aber vollständig erhalten. Die Teilnehmer können den gerade fertiggestellten neuen Umkleidebereich nutzen und von dort direkt zum Bewegungsbecken gelangen.

     

    Die Baumaßnahmen beginnen mit dem Anlegen einer Baustraße von der Uelzener Straße aus und der Errichtung von Lärm- und Staubschutzwänden. Parallel zu den Abrissarbeiten an den sanierungsbedürftigen Bereichen startet dann der Aushub der Baugrube für das neue Kursbecken.

     

    Wir wissen, dass Bauarbeiten im laufenden Badebetrieb für alle ein große Herausforderung sind. Trotz der umfangreichen Um- und Neubauaktivitäten soll aber alles so störungsfrei wie möglich verlaufen. Wenn es trotzdem einmal zu Engpässen in den Umkleiden oder anderen Problemen kommen sollte, bitten wir alle unsere Gäste bereits jetzt um Verständnis und bedanken uns für ihre Geduld.

     

    Ihr SaLü-Team

  • Nun fasst der Gesetzgeber auch den Nackten in die Tasche

    Mehrwertsteuererhöhung zum 01. Juli 2015

     

     

    Liebe Saunafreunde,

     

    sicherlich waren Sie immer der Auffassung, dass man dort, wo keine Taschen sind, auch nicht hineinlangen kann …

     

    Weit gefehlt: Der Gesetzgeber fasst nun auch den Nackten in die Tasche, in dem er eine Gesetzgebung zum 01.07.2015 die Erhöhung der Mwst. von 7 % auf 19 % vorsieht.

     

    Hintergrund ist die Einschätzung, dass der Besuch einer Saunaanlage nicht primär der Gesundheit dienlich ist, sondern vielmehr „nur“ das Wohlbefinden steigert. Somit entfällt die Möglichkeit einer reduzierten Besteuerung der Eintritte in diesem Bereich.

     

    Sämtliche Betreiber von Saunaanlagen sehen dieses natürlich gänzlich anders, ebenso wahrscheinlich Sie als Kunde unserer Einrichtung. Alle Eingaben bei den Finanzbehörden bis hin zum Ministerium für Finanzen u.a. durch unsere Fachverbände schlugen jedoch fehl und haben trotz aller Belege für die gesundheitsfördernde Wirkung der Sauna nicht zu einem Umdenken bei dem Gesetzgeber geführt.

     

    Fakt ist nun daher, dass ab dem 01.07.2015 der Eintritt in jegliche Saunaanlagen in Deutschland mit 19 % Mwst zu belegen ist.

     

    Leider ist es nun an uns Betreibern, dieses entsprechend umzusetzen und so sind wir gezwungen, ab Juli 2015 die Saunapreise zu erhöhen.

     

    Wir bedauern diesen Schritt, hoffen aber auf Ihr Aller Verständnis und freuen uns, wenn Sie uns trotz allem weiter gewogen bleiben. Wir werden alles dafür tun, dass Sie sich auch in Zukunft bei uns im Hause wohl fühlen und Ihre Gesundheit durch einen Besuch in einer unserer Saunalandschaften fördern – selbst wenn Vater Staat dieses anders sieht.

     

    Viele Grüße auch im Namen aller Betreiber von Saunaanlagen in Deutschland …

     

    Unsere neue Preisliste, gültig ab 1. Juli finden Sie hier

     

    Dirk Günther
    Geschäftsführer

Urlaubspauschalen

  • Fit & Well

    "Das entschlackende Paket" - inklusive Relaxarium, Floating-Muschel, Rasulbad und einer entspannenden Massage

    ab 225,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Schweben in Lüneburger Starksole in der Floating-Muschel (30 Minuten)
    • 1x Shea-Butter-Halbmassage – für samtweiche Haut
    • 1x Rasulbad – das orientalische Erlebnis für Vitalität und Erholung
    • 1x Relaxarium mit Algen –Gel und grünem Tee – hautstraffende und natürliche Pflege

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden
  • Fit & Relax

    "Das entspannende Paket" - inklusive Relaxarium, Floating-Muschel und einer entspannenden Salzmassage

    ab 203,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Relaxarium mit Rügener Heilkreide - eine Wohltat für die Haut
    • 1x Schweben in der Floating-Muschel mit Lüneburger Starksole und anschließender Salzmassage

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden
  • Fit & Beauty

    "Das pflegende Paket" - inklusive Relaxarium,  Kosmetik und einer entspannenden Massage

    ab 225,00 €
    • 2 Übernachtungen im Hotel Ihrer Wahl inklusive Halbpension* und Willkommensgetränk im Hotel
    • 2x freier Eintritt in die Salztherme Lüneburg während des gesamten Aufenthaltes
    • Leihbademantel und Leihhandtuch während des Aufenthaltes im SaLü
    • 1x Relaxarium mit Granatapfel und Amaranth - Pflege für die Haut
    • 1x Ganzmassage - für Entspannung und Wohlbefinden
    • 1x Gesichtspflege individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmt

    *das Parkhotel ist ein Hotel garni und bietet daher keine Halbpension an

    Suchen Sie Ihr Wunschhotel aus:


    Anfrage Senden