Gästebuch

Herzlich willkommen im Gästebuch. Halten Sie hier Ihre Gedanken über das SaLü fest und äußern Sie Lob, gerne aber auch Kritik. Bevor Ihre Berichte freigeschaltet werden, werden sie von uns auf Ihre Sachlichkeit überprüft.

Eintrag lesen
Eintrag schreiben



* die Mailadresse dient nur zur evtl. Kontaktaufnahme bei Rückfragen und wird nicht im Gästebuch veröffentlicht.

Frank Straßenburg
schrieb am 11.10.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Leider muss ich in letzter Zeit einen verstärkten Verschmutzungsgrad in der gesamtem Anlage feststellen.
Insbesondere im Wellenbad schwimmen zunehmend diverse Plastikteile, Heftpflaster und ähnliches Undefinierbares.
Wie wollen Sie dies in den Griff bekommen?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Weiterhin habe ich folgende Anregungen zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit:
- Übersicht über die belegten Bahnen im Sportbad im Internet.
- Übersicht über den Belebungsgrad der einzelne Bereiche (Saune, Wellenbad, Sportbad ) im Internet
- verlängerte Öffnungszeiten im Sportbad, insbesondere für Berufstätige in den Abendstunden bis 22.00 Uhr, Schwimmsport kann nur eingeschränkt im Wellenbad ( dies hat ja länger geöffnet ) betrieben werden.
Warum ist nur einmal pro Woche bis 21.00 Uhr geöffnet?

Über ein paar Antworten würde ich mich freuen.


Frank Straßenburg

Laura
schrieb am 04.10.2014 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Liebes Salü-Team,
Ich wollte Sie mal darauf hinweisen, dass einige Badegäste den Sinn von Umkleidekabinen nicht begriffen haben und es vorziehen entblößt zwischen den Schränken herumzulaufen und sich auch dort umzuziehen. Spricht man diese daruf an wird man nur dumm angemacht. Es wäre gut, wenn Ihr Personal besagte Gäste zurechtweisen würde.
Desweiteren ist Ihr Speisenangebot maßlos überteuert, wenn man bedenkt das es sich größtenteils nur um Mikrowellengerichte handelt.
Auch die Sauberkeit hat in Ihrer Einrichtung nachgelassen.
Bedauerlich, ich bin früher immer sehr gerne ins Salü gegangen. Ich hoffe Sie versuchen besagte Missstände zu beheben.

Lieber SaLü-Besucher,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch.

Eine Vorschrift, wo sich die Gäste umzuziehen haben, gibt es im SaLü nicht. Wir bieten viel Platz in unseren Umkleidekabinen, jedoch gibt es keine Pflicht diese auch zu nutzen. Wir versuchen stets alle Wünsche und Anregungen unserer Kunden zu berücksichtigen. Allerdings möchten wir unsere Gäste nicht mit unnötigen Einschränkungen und Verboten zurechtweisen.

Wir hoffen Sie bald mal wieder im SaLü begrüßen zu können.

Ihr SaLü-Team

Sabrina
schrieb am 12.09.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo Salü-Team,

Die letzten male war ich doch enttäuscht das die Becken gefühlt immer kälter geworden sind. Mit Kind / Baby nicht lange zu geniessen. Früher waren wir einmal die Woche, doch seid 1 jahr, höchstens 2 mal um zu schauen, ob der strom wieder günstiger geworden ist, um ein paar grad wärmer zu heizen.
Mit Gastro und Sauberkeit sehr zufrieden.

Liebe Besucherin,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unserem Gästebuch.

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Salztherme seit vielen Jahren besuchen.

Die Wassertemperatur haben wir in den letzten Jahre nicht gesenkt, dennoch kann es passieren, z. B. wenn nach einer Filterrückspülung sehr viel Frischwasser nachgespeist wird, dass die Wassertemperatur um wenige Grad kurzfristig absinkt.

Unsere Schwimmmeister kontrollieren jeden Morgen die Wassertemperatur, damit wir eine gleichmäßige Erwärmung gewährleisten können.

Unser Bad wird durch verschiedene Anlagen gewärmt und belüftet. Diese Anlagen haben in dem großen Wellenbeckenbereich einiges zu leisten und regulieren sich je nach Außentemperatur selbst.

Kurzfristige Temperaturstürze, Wetteränderungen und Windrichtungswechsel kann die Anlage nicht innerhalb kürzester Zeit ausgleichen und daher entstehen leider hin und wieder kleine Wärmelücken.

Änderungen der Raumtemperaturen haben ebenfalls einen Einfluss auf die Wassertemperatur und können daher auch zu kleinen Schwankungen führen.

Um eine gleichmäßige Raumtemperatur ganz jährig gewährleisten zu können, sind größere Baumaßnahmen notwendig, die wir bereits Anfang des Jahres mit den ersten Bauabschnitten gestartet haben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solch große Projekte, die von so vielen Parametern und Bauabschnitten abhängig sind, nicht sofort umgesetzt werden können.

Wir hoffen Sie und Ihre Familie auch weiterhin im SaLü begrüßen zu dürfen.

Ihr SaLü-Team

Schubert, Gabriele
schrieb am 25.08.2014 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Mein Mann und ich haben vorige Woche 3 Nächte im Hotel Seminaris verbracht. Unser Arrangement beinhaltete auch jeden Tag 2 Stunden kostenlosen Eintritt ins SaLü. Wir haben festgestellt, dass wir noch nie ein so schlechtes Thermal-Solebad kennengelernt haben. Als Familien-Erlebnisbad mag es ja ganz toll sein, aber das Bad als Sole-Thermalbad zu bezeichnen, ist eine Frechheit. In dem warmen Becken wurde von der Seite gesprungen, mit Bällen gespielt usw. ,es war mit Kindern überfüllt. Dieses Becken als ein entspanntes Solebecken zu bezeichnen ist eine Frechheit. Die Bademeister schritten nicht ein. Sie waren die ganze Zeit in ihrem Glaskasten und haben untereinander gequatscht. Wir sind wahrscheinlich sehr verwöhnt von der Ludwigsfelder Kristall-Therme und von Bad Wilsnack. Diese sind wirklich als Salzthermen zu bezeichnen. Aber nichtsdestotrotz hatten wir schöne Tage in Lüneburg. Wir haben übrigens die 2 Stunden nicht ausgenutzt. Länger als eine Stunde war es nicht auszuhalten.

Sehr geehrte Frau Schubert,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Wir sind von Ihrer Aussage sehr betroffen und zugleich irritiert. Die Salztherme Lüneburg (SaLü) ist eine öffentliche Therme mit Solewasser, welches wir selbst gewinnen.

Als öffentliche Bädereinrichtung führen wir zurecht diesen Namen, vermeiden aber jede Verwechslung mit einem Thermalbad, wie es in Kurorten zu finden ist.

Als Salztherme heißen wir jeden Gast ob klein oder groß bei uns herzlich willkommen.

Ihr SaLü-Team

J.Reinhardt
schrieb am 06.08.2014 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Liebes Salü Team,
Ich erinnere mich das es möglich war in den Abendstunden nach Ende des regulären Badebetriebes im Sportbad dieses von der Saunalandschaft aus zu betreten und Textilfrei zu Schwimmen. Besteht diese möglichkeit immer noch? Wie sieht es während der Mitternachtssauna aus?

Guten Tag Herr Reinhardt,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Tat konnten vor einigen Jahren unsere Saunagäste nach Sportbadschließung dieses textilefrei nutzen. Allerdings war die Nachfrage so gering, dass wir uns 2012 entschieden haben dieses Angebot nicht weiter zu Verfügung zu stellen.

Für Saunagäste, die gerne mal textilfrei schwimmen möchten, haben wir diese Möglichkeit bei unserer Exklusiven Saunanacht geschaffen.

Zur Mitternachtssauna am 1. Freitag im Monat haben Sie weiterhin die Möglichkeit ab 23.00 Uhr textilfrei in unsere Badewelt zu schwimmen.

Die kommende Mitternachtssauna am 07. November wird bei uns ganz groß gefeiert, denn dann findet wieder unsere Exklusive Saunanacht statt.

Ab 18:00 Uhr werden wir den Bade- und Saunabetrieb schließen und nur den Gästen der Exklusiven Saunanacht zu Verfügung stellen. Unter dem Motto "Sülfmeisternacht" können unsere Gäste neben den prickelnden Salzaufgüssen, dem rustikalem Buffet und der Feuershow, auch die Badewelt frei nutzen.

Wellnessanwendungen können dieses Jahr ebenfalls zusätzlich gebucht werden.

Die Sülfmeisternacht kostet 34,90 EUR pro Person inkl. Buffet und zzgl. Getränke und Wellnessanwendungen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - Anmeldungen nehmen wir gerne unter Tel: 04131 723 0 entgegen.

Ihr SaLü-Team

Kuntze
schrieb am 16.07.2014 folgendes zum Bereich "Kurse":

Auch ich schließe mich der Meinungen der anderen Kursteilnehmern an. Ich kann es ebenfalls nicht verstehen, warum nach 10 Wochen Kursteilnahme die gegebenenfalls versäumten Stunden nicht nachgeholt werden können. Man könnte auch am Ende des Kurses (so wie die Teilnahmebescheinigung) einen Gutschein über die offenen Stunden ausgehändigt bekommen, denn bezahlt haben wir ja alle für diese Leistung! (Eine logische Erklärung, warum es nicht möglich ist, wäre das Mindeste, was uns zusteht!)
Die Gebühren für die Kurse sind wirklich erheblich teurer geworden und mit der Regelung, dass die offenen Stunden nach 10 Wochen verfallen hat der Kunde einen deutlichen Nachteil. Sehr unzufriedenstellend!

Lieber Kurteilnehmer,

das SaLü lebt für seine Gäste - dieses Credo versuchen wir stets, bestmöglich umzusetzen. Sicherlich gibt es allerdings auch Belange, die aber Grenzen fordern, damit ein Unternehmen funktionieren kann.

Wir gehören zu den wenigen Freizeitanlangen in Deutschland, die ihren Kursteilnehmern die Möglichkeit lässt versäumte Kursstunden nachzuholen. Die Schaffung dieser Möglichkeit über einen Jahreszeitraum war stets nur ein weiterer Kulanzschritt, der und allerdings vor immer größere Aufgaben und Herausforderungen gestellt hat, insbesondere bei Forderungen von anderen Gästen auch die Eintritte über das Jahr hinaus verbrauchen zu können.

Aus diesem Grund mussten wir eine einheitliche und klare Regelung für all unsere Gäste schaffen. Unseren Kursteilnehmern bieten wir weiterhin die Möglichkeit an, versäumte Kursstunden während der 10-wöchigen Kursstaffel, mit einem 2-stündigen Aufenthalt, abzubaden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Regeln zum Wohle aller Gäste schaffen müssen und keine Ausnahmen für einzelne Kurse machen können.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Katarina Gerst
schrieb am 16.07.2014 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Hallo liebes Salü Team!
Wir kommen gerne zu euch im Sommer, sind sehr zufrieden, alles Mitarbeiter sind sehr nett, ausser der vielen Kurse am Nachmittag, an denen man das SOlebecken nicht nutzen kann (eine kleine Preissenkung zu diesen Uhrezeiten wäre sinnvoll) habe ich nur einen Grund zur Beschwerde:
Im Winter hält man es nicht lange aus im Wasser, vor Allem mit nassen Haaren bei der kalten Luft, die durch die Halle zeiht ist eine Erkältung bei uns fast schon vorprogrammiert. In dern (Frauen-)Duschen zieht es zusätzlich so extrem, als wäre irgendwo ein Fenster offen. Ich verstehe nicht, daß man die Temperatur nicht regulieren kann! Am EIngangsbereich ist es ja auch war-schwül wie in der Sauna (keine Ahnung wie das die Mitarbeiter an der Kasse, vor Allem im Sommer aushalten).
Bitte, bitte veruscht doch irgendwas mit der Heizung/Lüftung zu verbesser, damit man es auch im WInter gemütlcih bei euch hat! WIr hoffen auf Verständnis und durch Gespräche mit anderen Badegästen wissenwir, daß es uns damit nicht lleine so geht!

Guten Tag Frau Gerst,

wir freuen uns sehr über Ihre Besuche bei uns im SaLü. Vielen Dank auch für Ihren offenen Eintrag in unser Gästebuch.

Die Temperaturproblematik ist leider kein einfaches Thema, welches kurzfristig gelöst werden kann. Unser Bad wird durch verschiedene Anlagen gewärmt und belüftet. Diese Anlagen haben in dem großen Wellenbeckenbereich einiges zu leisten und regulieren sich je nach Außentemperatur selbst. Kurzfristige Temperaturstürze, Wetteränderungen und Windrichtungswechsel kann die Anlage nicht innerhalb kürzester Zeit ausgleichen und daher entstehen leider hin und wieder kleine Wärmelücken.

Natürlich sind wir bestrebt diese Situation zukünftig zu ändern und ganz-jährig eine gleichbleibende Temperatur zu gewährleisten. Daher ist diese Problematik in zukünftigen Bauphasen bereits berücksichtigt und wird in den kommenden Jahren ausgeglichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solch große Projekte, die von so vielen Parametern und Bauabschnitten abhängig sind, nicht sofort umgesetzt werden können.

Ihr SaLü-Team

Olaf
schrieb am 02.07.2014 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Liebes SaLü-Team! Ich bin immer gerne in die Sauna gegangen. Leider sagen mir die neuen Aufgüsse gar nicht mehr zu. Mir fehlt besonders der Salz-Aufguss! Mir ist schon klar das mal was neues probiert werden muss. Warum hat man unter den regelmäßigen Saunagängern nicht eine Umfrage gemacht? Außerdem sind die Saunen bei den Aufgüssen meist so voll das es schon unangenehm wird. Warum wird der Sauna-Bereich nicht erweitert? Ich hoffe mal das es in Sachen Aufgüsse zum Herbst einige Änderungen gibt. Mit freundlichem Gruß aus Lüneburg

Sehr geehrter Herr Stapelfeld,

als Salztherme Lüneburg sind uns die Anwendungen mit Salz sehr wichtig. Leider greift dieses als Saunaaufguss nachhaltig das Holz an, sodass wir hier räumlich nicht mehr damit arbeiten können.

Die Salzaufgüsse werden seit letztem Jahr im Dampfbad zelebriert. Alle 2 Stunden können sich die Gäste mit Honig und Salz einreiben und für ca. 10- 15 Minuten die Produkte auf ihrer Haut einwirken lassen. Dieses Angebot wird zu unserer Freude sehr gut angenommen und ist daher auch gut besucht. Unsere Saunameister achten bei jedem Aufguss darauf, dass die maximale Besetzung der Saunagröße entspricht.

Wem diese Zeit zu kurz ist oder wer seine Haut zudem entschlacken möchte, der kann in unserem Rasulbad sich für 30 Minuten verwöhnen lassen. In dieser speziellen Anwendung reichen wir den Teilnehmern Heilschlamm und –Kreide zur Entspannung, Entschlackung und Festigung des Bindegewebes. Nach der optimalen Einwirkzeit können die Gäste ihre Haut mit einem Salzpeeling erneuern. Diese Anwendung kann täglich 12:30 und 18:30 Uhr separat gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist beim Rasulbad auf 8 Personen je Anwendung begrenzt.

Darüber hinaus bieten wir ein spezielles Salz-Paket, bestehend aus 15 min. Aufenthalt in unserem Muschel-Floatarium (26% Starksole), einer Salzmassage und einem Erfrischungsgetränk an.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Ivonne Maneke
schrieb am 30.06.2014 folgendes zum Bereich "Kinder":

Schade, dass ihr die grüne Liegewiese mit dem Wäremlampen entfernt habt...das war so schön für die Kleinen Badegäste, die haben sich da sooo wohl gefühlt. Echt schade!

Liebe Frau Maneke,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir sind stets bemüht auf die Wünsche und Vorschläge unsere Gäste einzugehen. Leider mussten wir die grüne Wiese zurück bauen, da diese Konstruktion abgängig und nicht mehr zu reparieren war.

Auch in Zukunft wird dieser Bereich ein Rückzugsort für die kleinen Gäste bleiben, die hier spielen und entspannen können. Zudem wird in den kommenden Wochen eine Art "Picknickplatz" für die ganze Familie entstehen.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

E.Jarecka
schrieb am 30.06.2014 folgendes zum Bereich "Kurse":

Ich finde es wirklich Schade, dass man bei der Planung von Kursen keinen Rücksicht auf berufstätige Eltern nimmt - die Steppkes Kurse sind zum Beispiel nur um 15:00 und 16:00 Uhr, bei Seepferdchen gibt es einen einzigen Kurs um 16:00 Uhr, sonst 14 und 15 Uhr! Wenn man/frau mehr als 30 Stunden arbeitet und dazu noch aus Hamburg pendelt ist es kaum machbar. Bin ich wirklich die Einzige, die es stört?

Liebe Frau Jarecka,

wir versuchen natürlich bei den Kursplanungen die Wünsche unserer Gäste zu berücksichtigen. Aus diesem Grund finden bei den rund 50 Kursen pro Woche auch mehrere Kinderschwimmkurse am Wochenende statt. Vielleicht ist auch ein geeigneter Kurs für Sie und Ihr Kind dabei. (http://www.salue.info/salue/de/schwimmschule/info/angebot/)

In den Abendstunden bieten wir unsere Aqua-Kurse für Erwachsene an.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team