Gästebuch

Herzlich willkommen im Gästebuch. Halten Sie hier Ihre Gedanken über das SaLü fest und äußern Sie Lob, gerne aber auch Kritik. Bevor Ihre Berichte freigeschaltet werden, werden sie von uns auf Ihre Sachlichkeit überprüft.

Eintrag lesen
Eintrag schreiben



* die Mailadresse dient nur zur evtl. Kontaktaufnahme bei Rückfragen und wird nicht im Gästebuch veröffentlicht.

Stefan
schrieb am 19.12.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Sehr geehrtes Salue-Team,
die Einführung von Bahnen ist eine sehr gute Sache; auch wenn Sie ziemlich schmal sind (warum auch immer?)! Die Unterteilung nach Stilarten ist entbehrlich. Allerdings gibt es z.B. in der Alsterschwimmhalle in Hamburg eine andere Art der Aufteilung (Schnellschwimmer, Rückenschwimmer, ...). Eine Idee für das Sportbad? Eigentlich sollten die Schwimmer sich untereinander einig werden ohne große Regeln.

Zu den Öffnungszeiten: es wäre wünschenswert, wenn die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. Als Vergleich: in Uelzen (auf einer 50m-Bahn) ist das Bad in der Woche morgens von 6.15 - 9.45 Uhr und nachmittags von 14.30 - 20.00 Uhr geöffnet. Eine gute Kombination für Berufstätige. Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch mehr Menschen das Sportbad besuchen und sich somit die zusätzlichen Aufwendungen (Personalkosten, etc.) rechnen.

Es ist ja bald Weihnachten und vielleicht gehen manche Wünsche in Erfüllung ;-)

Auch wenn alles so bleibt wie es ist komme ich gern ins Sportbad. Obwohl: als zugereister Uelzer finde ich eine 50m-Bahn deutlich besser als eine 25m-Bahn. Aber dieser Wunsch wird in Lüneburg wohl in absehbarer Zeit nicht in Erfüllung gehen ...

Guten Tag lieber Sportbad-Besucher,

wir haben in den letzten Monaten sehr gute Erfahrungen mit der Bahnenaufteilung sammeln können und werden diese daher weiterhin fortführen. Welche Bahnen täglich eingezogen werden entscheiden die Schwimmmeister vor Ort, abhängig von den Besucherströmen und der Sicherheitsgewährleistung.

Wir freuen uns sehr, dass unser Sportbad so gut bei den Lüneburger angenommen wird und versuchen daher möglichst viele öffentliche Schwimmzeiten, wie zum Beispiel an den Wochenenden zu generieren.

In der Woche können wir leider die Zeiten nicht ausweiten, da unser Sportbad auch an das starke Vereins- und Schulleben geknüpft ist.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Christiane Frey
schrieb am 16.12.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Auch meine Familie würde sich über großzügigere Öffnungszeiten des Sportbades in den Ferien riesig freuen.
Seit die Bahnen für Schwimmer beschriftet sind, macht es richtig Freude, dort zu schwimmen. Und in den Ferien hätten wir dazu sehr viele Zeit und Lust.
C.Frey

Guten Tag Frau Frey,

wir freuen uns sehr, dass Sie und Ihre Familie unser Sportbad gerne besuchen. Die Öffnungszeiten können wir aus den bereits erwähnten Gründen leider nicht ändern. Für Schwimmer bieten wir neben dem öffentlichen Sportbad auch spezielle Kurse und Workshops über unsere Schwimmschule an.

Für Erwachsene bieten wir zum Beispiel den Kurs "Einfach Schwimmen" einmal wöchentlich an. Dieser Kurs besteht aus 10 Einheiten, wo systematisch die Schwimmtechnik verbessert wird. Die Abendkurse in der im Januar startenden Staffel sind leider bereits ausgebucht, aber ab 02. Februar kann man sich für die Staffel ab April wieder anmelden.

Einen ganztägigen Workshop "Einfach Schwimmen I" bieten wir am 17. Januar für interessierte Schwimmer an. Weitere Informationen finden Sie in unserem Aktionskalender: www.salue.info/salue/de/info/aktuelles/aktionskalender/

Für Kinder bieten wir zu unterschiedlichen Zeiten unseren Schwimmtreff 1 und Schwimmtreff 2 an. Informationen rund um diese Kurse finden Sie auf unserer Internetseite: www.salue.info/salue/de/schwimmschule/info/angebot/

Schauen Sie sich gerne einmal in unserer Schwimmschule um!

Liebe Grüße Ihr SaLü-Team

Christiane Frey
schrieb am 16.12.2014 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Bitte eine "stille Sauna" mit niedriger Temperatur möglich machen.
Ich gehe auch gerne mal in die finnische, "stille Sauna" im Hof der Saunawelt, aber ich wäre sehr froh, wenn z.B. die Salzsauna zumindest an Vormittagen oder 1-2 Tagen in der Woche still und vor allem musikfrei wäre. Ich komme zum Abschalten und Entspannen. Das Gezirpe der "Heimchen" finde ich sogar ganz schön, aber die Musik ist ein echter Schmerzpunkt, vor allem weil sie so schlecht ist. Eine CD mit echten Naturgeräuschen wäre sehr viel erträglicher, aber echte Stille als Erholung der sonst überall zugedröhnten Welt wäre der Himmel aud Erden! C.Frey

Liebe Frau Frey,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch.

In der großen Saunawelt spielen wir Musik in der Salzsauna und in der Dampfsauna, um die Entspannung der Gäste zu unterstützen. In der Finnsichen wie auch in der Stillen Sauna wird auf Musik verzichtet.

Falls Ihnen diese beiden Saunen zu heiß sind, möchte ich Ihnen gerne einmal unsere Farblichtsauna in der Kleinen Sauna vorstellen. Diese hat etwa 75 Grad und kann von den Gästen der großen Sauna mit genutzt werden. Besonders erholsam und stimulierend sind die wechselnden Farbreize in diesem Schwitzraum. Montag und Dienstag haben wir spezielle Damentage und von Mittwoch bis Sonntag gemischte Saunatage in der Kleinen Sauna.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

johanna hämel
schrieb am 02.12.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo,
ich greife meine Anregung für länerge Öffnungzeiten des Sportbades in den Ferien nochmals auf, da ich denke, dass in den Weihnachtsferein keine Vereine und Schulen das Sportbad nutzen und es in den vergangenen Jahren auch schon mal ganztägige Öffnungszeiten gab. Wieso ist das Sportbad an Feiertagen geschlossen und nicht wie das Salü geöffnet?
Ich hoffe, auf mehr Schwimmzeiten. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Guten Tag Frau Hämel,

vielen Dank für Ihre Anregungen in unserem Gästebuch. Wir freuen uns, dass Sie unser Sportbad gerne nutzen und wir Sie als Gast begrüßen dürfen.
Wir haben Ihre Anregung intern geprüft, aber leider sehen wir keine Möglichkeiten das Sportbad während der Ferien zu weiteren Zeiten zu öffnen.

Der Personaleinsatz ist während des Jahres sehr hoch. Neben der Aufsicht im Sportbad, dem Freibad Hagen und der Bade- und Saunawelt, bieten wir mittlerweile über 100 Kurse pro Woche an. Die Kursnachfrage ist riesig und wir freuen uns natürlich über den guten Zuspruch.

Wir sind uns natürlich bewusst, dass der Andrang an Badegästen in den Ferien sehr positiv ist und bieten daher in diesen Zeiträumen keine Kurse an, um alle Wasserkapazitäten zur Verfügung stellen zu können.

Dennoch benötigen wir Personal für die Aufsicht und die Sicherung der Gäste, die uns besonders wichtig ist und für uns immer an erster Stelle steht. Verlängerte Öffnungszeiten im Sportbad bedürfen zusätzliches Aufsichtspersonal, welches uns in den Ferien auf Grund von Urlaubszeiten leider nicht zur Verfügung steht.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Bernd
schrieb am 27.11.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Ich finde es gerade gut, dass die Bahnen abgetrennt sind und nach Geschwindigkeit sortiert werden. So ist es Schwimmern auch möglich zu schwimmen. Man muss nicht immer hinter Personen warten die zu dritt nebeneinander die Bahnen blockieren. Das ist der Hauptgrund ins Sportbad zu kommen.

Akkaya
schrieb am 18.11.2014 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

ich finde es sehr schade, dass die Damensauna verkürzt wurde auf 2 Tage. Aus beruflichen Gründen war das für mich und einige Freundinnen super toll mehrere Tage zur Auswahl zu haben. Dadurch das es auf 4 Tage verteilt war, war es auch nie so überfüllt und man konnte sich wirklich entspannen und dies war uns die mehrmalige Anfahrt im Monat aus Hamburg wert!
Was uns auch sehr geärgert hat, war die kurzfristige Änderung der ganzen Geschichte! Es gab keine richtigen vorherigen Informationen darüber, denn ich war dann mal alleine dort an einem Donnerstag und war sehr geschockt!! Die ganze Fahrt aus Hamburg umsonst!!!
Ich finde die gemischte Saune ist groß genug, da muss man doch nicht diese beiden Kabinen der kleinen Saune dringend dazu nehmen!! Mein Gott!! Außerdem waren die Herren über Ihren Freitag auch sehr glücklich, denke ich!!
Die Geschäftsleitung sollte sich das vielleicht noch mal durch den Kopf gehen lassen......denn Sauna mit Badezeug...sorry, dass muss echt nicht sein!! Wie unhygienisch ist das denn bitte!!! Ich bin mir sicher, es gibt sehr viele Stammgäste, von früher, die genauso denken wie ich und nun nicht mehr kommen :-(

Sehr geehrte Frau Hakkaya,

vielen Dank für Ihre offenen Worte in unserem Gästebuch.

Als Unternehmen möchten wir natürlich gerne unsere Gäste zu Frieden stellen und prüfen daher die Wünsche und Anregungen. Allerdings zwingen uns auch wirtschaftliche Gründe Entscheidungen zu treffen.

Mit Stolz verzeichnen wir steigende Besucherzahlen in unserer Saunawelt. Mittlerweile haben wir allerdings fast mehr Besucher als Saunaplätze und müssen daher auf die freien Kapazitäten der Kleinen Sauna ausweichen. Die Besucherzahlen in der Kleinen Sauna sind hingegen seit einiger Zeit stark rückläufig, so dass wir hier teilweise nur 15 Besucher am Tag verbuchen können.

Dies ist einfach unwirtschaftlich und daher von uns nicht länger haltbar.

Für die Kurzfristigkeit müssen wir uns allerdings entschuldigen. Dies war keine böse Absicht, aber der damalige Grund hat uns zum unmittelbaren Handeln gezwungen. Bitte seien Sie gewiss, dass wir keine Entscheidungen leicht hin fällen.

Die Textilsauna spricht eine neue Zielgruppen an und soll wieder für eine gute Auslastung in der Kleinen Sauna sorgen.
Textilsaunen erfreuen sich in vielen Ländern besonderer Beliebtheit und auch in Deutschland wachsen die Anhänger. Sie sind ideal für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern, die das Saunieren erst einmal ausprobieren und erste Erfahrungen sammeln möchten.

Bzgl. der angesprochenen Hygiene machen wir uns keine Sorgen, da vor dem Saunieren und vor dem Baden der Körper jeweils gründlich gereinigt werden soll. Es gibt zu dem keinerlei Studien die über Hygiene in der Sauna mit oder ohne Badebkleidung negativ berichten.

Wir hoffen Sie bald möglichst wieder im SaLü begrüßen zu dürfen. Die Kleine Sauna ist ganztägig von Montag bis Sonntag geöffnet.

Ihr SaLü-Team

J. Heinemann
schrieb am 07.11.2014 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Hallo Salü-Team!
Ich schliesse mich dem letzten Eintrag an. Ich finde es sehr schade, dass es nur so wenig Möglichkeiten für Berufstätige zum schwimmen gibt. Da ich bin 18.00 Uhr arbeiten muss, besteht für mich nur die Möglichkeit mittwochs abends schwimmen zu gehen. Dann ist es nur leider so voll, dass man es kaum noch als schwimmen bezeichnen kann, sondern eher als Ausweichparcours. Wirklich schade, dass es nicht noch mehr Möglichkeiten gibt.

Besucher
schrieb am 05.11.2014 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Ich finde es sehr schade, dass in der kleinen Sauna der Herrentage abgeschafft wurde. Es war immer ein besonders ruhiger Freitagabend. Ich finde es im Zuge der Gleichberechtigung nicht in Ordnung. Schließlich gibt es auch zwei Damentage in der kleinen Sauna.

Außerdem finde ich die Einrichtung eines Textiltages sehr unangebracht. Schließlich ist die Saunakultur, dass die Saunierenden nackt sind. Wer das nicht versteht, sollte keine Sauna benutzen. Bei gewisser Scheuheit, gibt es ja Handtücher die zu jeder Zeit alles bedecken.

Lieber Besucher,

aus wirtschaftlichen Gründen mussten wir die Benutzung der Kleinen Sauna eingehend beleuchten und haben uns aus entschieden 2 Damen- und einen Herrentag abzuschaffen.

Die eingeführte Textilsauna werden wir ebenfalls auf ihre Wirtschaftlichkeit prüfen und dann eine entsprechende Entscheidung fällen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir alle unsere Produkte permanent prüfen und gegebenenfalls ändern oder gar abschaffen, um Platz für neue Herausforderungen und Wünsche zu schaffen.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Frank Straßenburg
schrieb am 03.11.2014 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Hallo,
bei Öffnungszeiten bis 18.00 Uhr im Sportbad ( nur einmal bis 21.00 Uhr ) kann man ja wohl nicht von Abendschwimmen sprechen, wie in Ihrer Antwort im Gästebuch.
Was spricht dagegen die Öffnungszeiten bis 23.00 zu verlängern, das Salue hat doch auch geöffnet, also keine zusätzlichen Personalkosten.
Mit Dank im Voraus für eine fundierte Antwort
Frank Straßenburg

Frank
schrieb am 25.10.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo Salü-Team,

ich bin regelmäßig Sonntags im Sportbad schwimmen. Mir fällt auf, dass immer mehr Bahnen für Schwimmer abgesteckt werden und der freie Bereich so immer kleiner wird. Nun wird in letzter Zeit auch noch "vorgeschrieben" welche Schwimmer in welche Bahn müssen. Wenn dann z.B. eine Bahn leer ist, weil gerade kein Kraulschwimmer da ist, die anderen und der freie Bereich dafür sehr voll sind, ist das nicht so toll.

Ich möchte zwar auch Bahnen schwimmen, aber so macht es oft keinen richtigen Spaß mehr. Aus Erfahrung von einem anderen Freibad kann ich eigentlich sagen, dass sich alles am besten von selbst sortiert. Vielleicht eine oder max. 2 Bahnen abstecken, aber mehr auch nicht.

Lieber Sportbad-Besucher,

vielen Dank für Ihre Nachfrage in unserem Gästebuch.


Wir haben die Bahnen und auch die Beschriftungen auf Wunsch viele Sportschwimmer eingerichtet, die natürlich jeder Sportbadgast nutzen kann. Die Anzahl der Bahnen werden von unseren Schwimmmeistern nach Belegung gezogen.
Sprechen Sie uns gerne direkt an, falls Sie freie Bahnen entdecken und sich durch diese gestört fühlen. Ich bin mir sicher, dass unsere Schwimmmeister im Gespräch zu einer kurzfristigen und für alle Gäste guten Lösung kommen.

Die letztendliche Aufteilung und Betreuung der Gäste obliegt aber dem Schwimmmeister, da dieser stets die Sicherheit aller Badegäste gewährleisten muss.

Ihr SaLü-Team