Gästebuch

Herzlich willkommen im Gästebuch. Halten Sie hier Ihre Gedanken über das SaLü fest und äußern Sie Lob, gerne aber auch Kritik. Bevor Ihre Berichte freigeschaltet werden, werden sie von uns auf Ihre Sachlichkeit überprüft.

Eintrag lesen
Eintrag schreiben



* die Mailadresse dient nur zur evtl. Kontaktaufnahme bei Rückfragen und wird nicht im Gästebuch veröffentlicht.

Johanna Hämel
schrieb am 09.04.2015 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo,
ich freue mich sehr, dass es in den Osterferien doch gelungen ist das Sportbad ganztägig zu öffnen. Vielen lieben Dank dafür!!

Sven Hofhammer
schrieb am 22.03.2015 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Guten Tag, ich war gestern mit meiner Frau in der Saunawelt.
Nach einem Saunagang wollten wir uns vor dem Kaminfeuer hinsetzen, leider mussten wir feststellen das es kein Kaminfeuer mehr gibt. Abgeschafft wie man uns sagte. Also den Grund das vereinzelt die Kunden schon selber Brennholz nachgelegt haben kann ich nicht nachvollziehen. Vermutlich wird es die Kaminofensauna auch bald nicht mehr geben.
Nun gut dann eben nicht vor dem Kamin sitzen sondern in den Ruhebereich wo 12 Liegen zur Verfügung stehen. Leider mussten wir auch da mal wieder feststellen das die Kunden nach Mallorca Manier die Liegen mit Handtüchern belegen. Es stehen überall Schilder das die Liegen bitte nicht belegt werden sollen! Auf Nachfrage wurde uns gesagt das das Personal keine Handtücher einfach wegnahmen darf. Ich habe daraufhin von 2 Liegen die Handtücher entfernt damit meine Frau und ich uns ausruhen konnten. Selbstverständlich gab es kurze Zeit später Ärger weil die Liegenblockierer dann wieder auftauchten. "Sie waren doch nur kurz ein Getränk trinken". Nach dem Hinweis auf das Schild schnappten Sie sich ihre Sachen und gingen woanders hin. Obwohl ich im Recht war herrschte schlechte Stimmung. Ich finde das muss nicht sein. Warum kann das Salü Personal nicht durchgreifen. In Soltau in der Therme klappt das auch.
Mfg Sven

Guten Tag Herr Hofhammer,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unserem Gästebuch, zu dem ich gerne einige Sätze schreibe.

Kaminfeuer:

Ich bin voll und ganz bei Ihnen, dass ein natürliches Feuer durch nichts zu ersetzen ist. Leider ist es aber auch so, dass die Holzlieferanten sich die Beliebtheit von Kaminfeuern zu Nutze machen, um die Preise für Holz in die Höhe zu treiben. Auch das Handeln einzelner Gäste mit eigenem Nachlegen ist ärgerlich und unverständlich, jedoch nicht ausschlaggebend für die jetzige Situation.

Der Hauptgrund, dass der Kamin zur Zeit "elektrisch" betrieben wird ist die Zulässigkeit des Betreibens, welche bei dem momentanen status quo des Kamins nicht mehr gegeben ist. Hier werden wir uns von Fachleuten beraten lassen, ob eine Betriebssicherheit zu gewähren ist, ohne dass wir baulich zu stark in den Ruheraum eingreifen müssen. Wir würden dieses dann in unserer Schließzeit in "Angriff" nehmen.

Kaminsauna:

Diese wird tatsächlich, da abgängig, in der Sommerschließzeit komplett erneuert mir einem neuen (tollen) Konzept, ausgelegt als zusätzliche Aufgusssauna.
Zu Ihrer Information sei gesagt, dass der Kamin in der jetzigen Sauna lediglich optische Gründe hat und die Wärme durch einen regulären Saunaofen in den Raum gebracht wird.
Wir hoffen (und glauben), dass wir Ihnen eine sehr attraktives Ersatzangebot schaffen werden.


Liegen:

Immer wieder ein heikles Thema, dass uns Alle heraus fordert. Letztlich muss man auf das Verständnis des Gastes hoffen, dass auch andere einmal ruhen möchten. Wir weisen im gesamten Haus und den AGB´s auf diesen Fakt hin. Nur gibt es immer wieder diejenigen, die entsprechendes ignorieren. In solchen Fällen weisen unsere Mitarbeiter freundlich aber bestimmt nochmals auf unserer Regeln hin. Ein "bloßes" Entfernen der auf den Liegen befindlichen Dinge ist versicherungstechnisch problematisch. Hier sind wir immer wieder auf ein gemeinsames Verständnis angewiesen. Und lassen Sie mich sagen: Aus Gesprächen mit den Kollegen anderer Bäder wissen wir, dass alle den "gleichen Kampf" kämpfen. Es ist hier sehr oft auch abhängig von den handelnden Personen. Wir werden uns aber hier bemühen, besser zu werden.


Ich hoffe auf Ihr Verständnis und freue mich auf Ihren nächsten Besuch bei uns.

Ihr SaLü-Team

Andreas
schrieb am 20.03.2015 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Ich habe das Salü bisher als Perle der Erholung in Lüneburg kennen gelernt. Preis Leistung passt und man fühlt sich als Gast sehr wohl.

Allerdings ist die Umstellung des Kamins im Kaminzimmer von Holz auf ein Pseudofeuer keine gelungene Aktion. Wie ich erfahren habe, müssen Kosten gespart werden. Das muss aber auch anders zu lösen sein. Das Kaminzimmer hat seinen Reiz verloren, außerdem ist es kälter als mit richtigem Feuer. Die Gemütlichkeit ist verloren gegangen. Schade drum... :-(

Ansonsten macht weiter so!

Lieber Andreas,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unserem Gästebuch, den ich gerne beantworten möchte:

Zunächst herzlichen Dank für die freundlichen Worte - wir bemühen uns ständig, imme das Beste für unsere Gäste zu geben!
Zum Thema Kamin: Ja, es ist ein erheblicher Kostenfaktor - Brennholzlieferanten lassen sich inzwischen ihr Gut ordentlich bezahlen... Aber der eigentliche Grund, dass wir zur Zeit kein offenes Feuer machen, liegt darin begründet, dass wir den Kamin wie er zur Zeit ist aus branntschutztechnischer Sicht nicht betreiben dürfen. In unserer Schließzeit versuchen wir hier eine Lösung zu finden, die (und da bin ich ganz offen) aufrund der Bauweise schwierig werden könnte.

Viele Grüße aus dem SaLü

helga
schrieb am 11.03.2015 folgendes zum Bereich "Kinder":

Liebes saluteam
Ich finde dieses Schwimmbad sehr toll
Für Kinder super geeignet
Waren schon 20 mal hier und trotzdem ist es nicht langweilig
Leckres essen
Geile rutsche

Stefan Grafschafter
schrieb am 26.01.2015 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Das Team von led-kaufen.jimdo.com freut sich schon riesig auf den nächsten Besuch bei euch. Immer wieder ist der kleine Umweg nach Hause lohnenswert.

Svenja H.
schrieb am 15.01.2015 folgendes zum Bereich "Kurse":

Liebes SALÜ-Team,

gerne gehe ich zu dem Kurs "Wassergymnastik für Frauen". Durch den Umbau hat sich aber meiner Meinung nach einiges zum schlechten entwickelt:

1. Im Duschbereich sind nicht genug Haken um die Handtücher der Gäste aufzuhängen.
2. Weiterhin ist im Duschbereich keine Ablagemöglichkeit für "Kleinkram"
3. In den Kabinen sind die Haken sehr merkwürdig angebracht. Man kann einen Kleiderhaken, der von Ihnen zur Verfügung gestellt wird, nicht Vernünftig an die Wand hängen, sondern nur schräg. Somit kann man seine Kleider nicht vernünftig ablegen bzw. auf den Kleiderhaken hängen. Wurde wohl beim Montieren nicht bedacht. Durch die Fittnessstudio-Besucher reichen die Umkleiden oft nicht aus.
4. Es ist auch nicht schön, dass die Fitnessstudio-Teilnehmer durch eine Glasscheib in das Bewegungsbecken gucken können. Die könnte man eventuell folieren.

Ich hoffe, dass einige Dinge geändert werden, sodass der Besuch bei Ihnen wieder angenehmer wird.

Mit freundlichen Grüßen
Svenja H.

Guten Tag liebe Besucherin,

wir freuen uns sehr, dass Sie gerne unsern Kurs "Wassergymnastik für Frauen" besuchen.

Fehlenden Haken, Ablagemöglichkeiten und Kleiderbügel haben wir in unserer neuen Umkleide bereits Mitte Februar korrigiert bzw. ergänzt und hoffen Sie fühlen sich in der Umkleide nun wohl.

Nach Baubeendigungen gibt es immer einige Wochen der Prüfungen und wenn notwendig der Korrekturphase. Diese muss aus rechtlichen und auch sicherheitsrelevanten Gründen bei jedem Bauabschnitt erfolgen. Seien Sie sich jedoch sicher, dass auch wir mit prüfenden Augen durch unsere Anlage gehen und versuchen Missstände schnellstmöglich zu beheben.

Die Mitglieder aus unserem Gesundheitsstudio Sports & Friends erhalten nach Fertigstellung des bereits gestarteten Bauabschnitts ebenfalls eine neue Umkleide. Da diese aber erst gebaut werden muss, bitten wir um Verständnis, dass die Fitnessstudio-Gäste unsere Umkleide vom Bewegungsbecken mit nutzen.

Die Studioumkleide soll bis Jahresende fertig gestellt werden und während dieses Übergangs müssen wir einfach etwas enger "zusammen rutschen". Wir sind uns sich, dass daraus auch positive Ergebnisse erzielt werden können.

Wir haben uns bewusst für die Einsetzung von Glasscheiben entschieden, da wir durch die entstandenen Sichtachsen eine angenehme Atmosphäre schaffen konnten. Durch das nun einfallende Tageslicht und die offene Glasgestaltung wirken die Räume - auch der Durchgang zum Bewegungsbecken - deutlich heller und freundlicher.

Wir hoffen Sie bald wieder bei uns im SaLü begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

B. Giera
schrieb am 14.01.2015 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Es wäre sehr schön, wenn es einen Tarif nur für die Saunawelt geben würde.
So zahlt man immer die Badewelt mit, auch wenn man diese gar nicht nutzen kann (gesundheitliche Gründe o.ä.) oder möchte.
Durch die Transponder wäre es ja sicherlich möglich, den Zugang zu den verschiedenen Bereichen zu gewähren oder zu verwehren.

Guten Tag Frau Giera,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch.

Gerne möchte ich nun auf Ihre Anfrage reagieren.

Wir können aus technischen Gründen die Badewelt nicht von unserer Saunawelt trennen.

Für Saunabesucher, die ausschließlich saunieren möchten, haben wir einen kleinen Saunatarif. Die Kleine Sauna (300 m²) ist von der Badewelt abgekoppelt und kann ohne Badeintritt gebucht werden.

In der Kleinen Sauna finden Sie eine Aufgusssauna, eine Farblichtsauna sowie Ruheräume, einen Saunainnenhof, Tauchbecken, einen Schlaf- und einen Kommunikationsraum.


Montag und Dienstag ist diese ausschließlich für Damen reserviert und von Mittwoch bis Sonntag kann hier gemischt sauniert werden.


Schauen Sie doch gerne einmal in unserer Kleinen Sauna vorbei.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Klaus
schrieb am 11.01.2015 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Ich besuche seit vielen Jahren regelmäßig - auch mittwochs - die Saunawelt. Ich kann nicht nachvollziehen, dass jetzt mittwochs das Saunieren in Badekleidung eingeführt wird. Vorher waren wir alle gleich, nämlich unbekleidet. Ich spreche für mehrere Saunagänger aus meinem Bekanntenkreis: Als Nackter unter Bekleideten fühlt man sich nicht wohl. Ihre Sauna ist dementsprechend an diesem Tag für uns nicht mehr nutzbar

Guten Tag Herr Lieber Saunabesucher,

vielen Dank für Ihre Anmerkungen in unserem Gästebuch, auf die ich gerne einmal eingehen möchte.

Wir haben die Textilsauna am Mittwoch eingeführt, da es ein großen Kundenkreis gibt, der nicht unbekleidet - aus ethischen oder auch körperlichen Gründen - saunieren möchte bzw. kann. Uns liegen unsere Gäste am Herzen und deshalb versuchen wir auf Wünsche möglichst einzugehen. Dies ist auch hier der Fall.

Natürlich werden wir die Wahrnehmung dieses Angebotes prüfen und dann eine Entscheidung treffen. So wie wir auch aus betrieblichen Gründen entschieden haben 2 Damensaunatage sowie einen Herrensaunatag zu streichen und damit mehr gemischte Tage anbieten zu können.

Erst aus dieser Umstellung heraus, können Herren nun überhaupt am Mittwoch und Donnerstag die Kleine Sauna nutzen. Bisher waren diese Tage ausschließlich für Damen eingerichtet.

Unsere Umstellung der Saunanutzung ist auf großen Erfolg gestoßen, da nun die Kleine Sauna unsere Saunawelt entlasten kann und damit mehr Platz für all unsere Saunagäste schafft.

In unserer großen Saunawelt werden unsere Gäste weiterhin unbekleidet saunieren.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Hans-Joachim Funk
schrieb am 05.01.2015 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo liebes Sportbadteam,

Ist es denkbar, das Zeitfenster am Morgen auf 9.30 Uhr zu erweitern oder zumindest die Schwimmzeit auf 9 Uhr anstatt bisher 8.45 Uhr ? Als Mutter von Kindern , die um 8Uhr Ihre Kinder in den Kindergarten bringt,lohnt es sich kaum mit Anfahrt und Umziehen für 20 min. Schwimmen zugehen, wenn man das Becken schon um 8.45 Uhr verlassen muss. Eine Ausdehnung um mindestens 15 min. wäre wünschenswert.
Mit freundlichem Gruß

Hans-Joachim Funk

Lieber Sportbad-Besucher,

wir freuen uns sehr, dass Sie gerne unser Sportbad nutzen.

Die morgendlichen Öffnungszeiten können wir nicht ändern, da wir das Sportbad ab 9 Uhr den Schulen für Ihren Schwimmunterricht zur Verfügung stellen.

Gerade erst vor wenigen Wochen hat die Landeszeitung über das Problem berichtet, dass zu viele Kinder nicht schwimmen können und wir freuen uns sehr, dass wir bei der Lösung dieses Problemes mit eigenen Schwimmkursen und auch mit der Nutzung unseres Sportbades helfen können.

Unser Sportbad ist sowohl morgens, wie auch abends und am Wochenende geöffnet.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Stefan
schrieb am 19.12.2014 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Sehr geehrtes Salue-Team,
die Einführung von Bahnen ist eine sehr gute Sache; auch wenn Sie ziemlich schmal sind (warum auch immer?)! Die Unterteilung nach Stilarten ist entbehrlich. Allerdings gibt es z.B. in der Alsterschwimmhalle in Hamburg eine andere Art der Aufteilung (Schnellschwimmer, Rückenschwimmer, ...). Eine Idee für das Sportbad? Eigentlich sollten die Schwimmer sich untereinander einig werden ohne große Regeln.

Zu den Öffnungszeiten: es wäre wünschenswert, wenn die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. Als Vergleich: in Uelzen (auf einer 50m-Bahn) ist das Bad in der Woche morgens von 6.15 - 9.45 Uhr und nachmittags von 14.30 - 20.00 Uhr geöffnet. Eine gute Kombination für Berufstätige. Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch mehr Menschen das Sportbad besuchen und sich somit die zusätzlichen Aufwendungen (Personalkosten, etc.) rechnen.

Es ist ja bald Weihnachten und vielleicht gehen manche Wünsche in Erfüllung ;-)

Auch wenn alles so bleibt wie es ist komme ich gern ins Sportbad. Obwohl: als zugereister Uelzer finde ich eine 50m-Bahn deutlich besser als eine 25m-Bahn. Aber dieser Wunsch wird in Lüneburg wohl in absehbarer Zeit nicht in Erfüllung gehen ...

Guten Tag lieber Sportbad-Besucher,

wir haben in den letzten Monaten sehr gute Erfahrungen mit der Bahnenaufteilung sammeln können und werden diese daher weiterhin fortführen. Welche Bahnen täglich eingezogen werden entscheiden die Schwimmmeister vor Ort, abhängig von den Besucherströmen und der Sicherheitsgewährleistung.

Wir freuen uns sehr, dass unser Sportbad so gut bei den Lüneburger angenommen wird und versuchen daher möglichst viele öffentliche Schwimmzeiten, wie zum Beispiel an den Wochenenden zu generieren.

In der Woche können wir leider die Zeiten nicht ausweiten, da unser Sportbad auch an das starke Vereins- und Schulleben geknüpft ist.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team