Gästebuch

Herzlich willkommen im Gästebuch. Halten Sie hier Ihre Gedanken über das SaLü fest und äußern Sie Lob, gerne aber auch Kritik. Bevor Ihre Berichte freigeschaltet werden, werden sie von uns auf Ihre Sachlichkeit überprüft.

Eintrag lesen
Eintrag schreiben



* die Mailadresse dient nur zur evtl. Kontaktaufnahme bei Rückfragen und wird nicht im Gästebuch veröffentlicht.

Nicole
schrieb am 26.03.2019 folgendes zum Bereich "Kurse":

Schade für die Kinder...
denn solange das Salü in der Bauphase ist sollte man keine Schwimmkurse buchen! Warum? Weil die Kinder im warmen Wasser lernen und dann im vollen Badebetrieb mal eben ins kalte Wasser springen sollen und Ihre Prüfung ablegen. Nagut, viele denken jetzt ist doch nicht schlimm. Aber wenn die Kinder es nicht gewohnt sind, dass neben Ihnen mal eben von vielen Besuchern die Bahnen beschwommen sind und das Wasser demnach viel bewegter ist als im Kursbecken, kann dass zu Unsicherheit führen. Vor zwei Jahren wurde die Prüfung im Wellenbad gemacht.... das war völlig okay. Aber heute liegt die Durchfallrate bei über 60%. Da frag ich mich als Mutter woran das liegt? Weil die Schwimmlehrer meinen, dass das Kind schwimmen kann. Es hatte im kalten Becken nach der halben Bahn nur keine Lust mehr, weil es zu kalt war. Vielleicht hätte man die Kinder im Wasser lassen sollen, damit sich der Körper daran gewöhnt.
Fazit: Solange das Salü umgebaut wird, sollte man keinen Seepferdchenkurs buchen, es wäre rausgeschmissenes Geld!
Und auf eine Beschwerdemail gabs leider keine Reaktion

Liebe Nicole,

zunächst tut es uns Leid, dass ihre Tochter das Schwimmabzeichen Seepferdchen in einem unserer Schwimmkurse nicht erfolgreich ablegen konnte.

Die angewandte Lehrmethode beinhaltet die richtige Ausführung der Schwimmbewegungen in der Gruppe zu erlernen und findet im ca. 30°C warmen Kursbecken statt. Je nach individuellem Fortschritt der kleinen Gruppen wird zur Entwicklung der Wassergewandtheit der Kurs in unser Sportbad verlegt, hier treffen die Kinder auf ein größeres Schwimmbecken, andere Schwimmer, tieferes Wasser und auf eine Wassertemperatur von 26°C. Diese Verlegung dient der Förderung der Sicherheit beim Verhalten in anderen Gewässern und zudem besteht die Möglichkeit auf der 25m Schwimmerbahn das Schwimmabzeichen Seepferdchen zu erlangen.

In der jahrelangen Erfahrung mit bis zu 450 Seepferdchenkursteilnehmern pro Jahr können wir auf eine erfolgreiche Anwendung der Lehrmethode blicken, allerdings soll das nicht bedeuten, dass wir resistent gegen Kritik sind und keine Verbesserungsvorschläge annehmen wollen.

Auf der nächsten Sitzung der Kursleiter werden wir ihre Anregung anführen und uns auf die Lösungsuche begeben, den Kindern den Wechsel der Schwimmbecken zu erleichtern.

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihren Gästebuch-Eintrag bedanken, unser Ansporn liegt darin uns stetig zu verbessern und jeden Gast zufrieden zu stellen.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

Heike
schrieb am 24.02.2019 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Einen herzlichen Dank an das SaLü für einen weiteren Abend der Ladies Night! Mit dem Fehlalarm ist zwar die erwartete Entspannung nicht so ganz eingetreten, aber die Stimmung war gut. Danke für das Rosensalzpeeling, all die kleinen Snacks und die Kulanz für das unerwartete Ereignis und seine Schatten. Bitte um Wiederholung der Ladies Night!

Heike
schrieb am 21.02.2019 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Liebes SaLü-Team,
ein Dank für eine weitere gut besuchte und toll organisierte Ladies Night! Der Feuer- und Fehlalarm zu später Stunde war zwar kein Beitrag zur Entspannung, aber auch bis zuletzt ein gutes Gesprächsthema. Danke fürs Rosenblütenpeeling, die kleinen Snacks zwischendurch, die gute Stimmung und die Kulanz für das, was wir an diesem Abend alle nicht geplant hatten.

Luisa
schrieb am 05.01.2019 folgendes zum Bereich "Schwimmschule":

Ich wollte schon lange einen Eintrag schreiben - jetzt komme ich dazu. Ein riesiges Lob und großes Dankeschön für das wunderbar liebevoll gestaltete Babyschwimmen. Ich habe mit meiner Tochter die letzte Kursstaffel besucht und direkt den nächsten Kurs gebucht. Wir freuen uns jedes Mal darauf. Es ist abwechslungsreich, macht unglaublich viel Spaß und man fühlt sich die ganze Zeit sicher und gut betreut! Weiter so!

Jörg Jahneke
schrieb am 14.12.2018 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Liebes Salü-Team,
ich finde Kinder sind unsere Zukunft.
Ich komme regelmäßig und versuche meine Bahnen zu schwimmen.
Ich nehme dabei gerne Rücksicht auf ältere MitschwimmerInnen, körperlich beeinträchtige MitschwimmerInnen und Kinder.
Ich finde es sehr bedauerlich, wenn es Menchen gibt, die sich an der Freude der Kinder stören.
Ich freue mich, dass es Kinder gibt, die das Sportbad noch richtig nutzen können und nicht nur Plansch- und Rutschenangebote.
Bitte achten Sie weiter auf "unsere" Kinder.
Kinder sind unsere Zukunft.
Danke schön.
Jörg Jahneke

Madita
schrieb am 11.11.2018 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Liebes Salü-Team,
sehr gerne besuche ich regelmäßig euer Sportbad. Seit dem Umbau tun dies auch viele Kinder, besonders am Wochenende und ohne Aufsicht der Eltern. Diese nutzen es allerdings häufig zum spielen und toben. Dies ist für viele die es zum Schwimmen nutzen oft sehr störend, da die meisten Kinder keine Rücksicht nehmen. Es ist ein Sport - und kein Spielbad. Ich würde mir wünschen, dass die Badeaufsicht verstärkt auf solche Situationen achtet und die Kinder darauf hinweist das sie sich in einem Sportbad befinden welches nicht zum spielen gedacht ist.
Liebe Grüße

Guten Tag Madita,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch und für Ihre offenen Worte.

Aufgrund der umfangreichen Sanierung unserer Badewelt ist unser Angebot derzeit leider sehr eingeschränkt und daher nutzen viele Gäste unser Sportbad als Alternative. Ein Spielverbot für Kinder gibt es hier nicht. Während der öffentlichen Schwimm- und Badezeiten sind alle Gäste gleichermaßen bei uns willkommen. Gerade am Wochenende werden bestimmte Zeiten besonders stark von Familien und Kindern genutzt, da wir samstags zwischen 13:00 und 15:00 Uhr sowie sonntags zwischen 16:00 und 17:00 Uhr extra Sprungzeiten für unseren 3er- und 1er- Sprungturm anbieten.

Für kleinere Kinder (ab Bronze-Abzeichen) bieten wir zudem als Alternative einen geführten "Tobe-Nachmittag" in unseren Kurs- und Bewegungsbecken an. Dieser "Wasserspaß für Kids" ist ebenfalls sehr frequentiert und die Nachfrage nach weiteren Möglichkeiten hoch.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit enger "zusammenrutschen" müssen.

Ihre Anfrage bzw. Bitte an unsere Fachangestellten für Bäderbetriebe leiten wir gerne direkt ins Team weiter. Zögern Sie bitte nicht uns bei Einschränkungen oder anderen Auffälligkeiten auch direkt vor Ort anzusprechen.

Im Rahmen der Wassersicherheit sind wir bemüht den Hinweisen zur Optimierung schnellstmöglich nachzugehen. Die individuelle Umsetzung unterliegt jedoch den Entscheidungen unserer Fachangstellten.

Liebe Grüße
Ihr SaLü-Team

johanna
schrieb am 08.09.2018 folgendes zum Bereich "Badewelt":

Hallo,
wäre schön, wenn das Sportbad in den Herbstferien, in denen ja kein Schulschwimmen stattfindet, längere Öffnungszeiten hätte.
Noch besser wäre es, wenn die Saison in Hagen verlängert würde. In Dahlenburg geht die Saison schon lange bis zum Oktober, warum nicht in Lg?
Freundliche Schwimmer Grüße Johanna

Guten Tag Johanna,

vielen Dank für deinen Eintrag in unserem Gästebuch sowie deine Kontaktaufnahme.

Leider können wir in den Ferien die Öffnungszeiten im Sportbad nicht verändern. In den Schulschwimmzeiten finden besondere Schwimmschulangebote der Stadt Lüneburg sowie weitere Trainingseinheiten der Vereine, Polizei und Feuerwehr statt.

Gerne hätten wir auch die Freibadsaison noch weiter verlängert, aber die nächtlichen Temperaturen sind bereits viel zu kalt. Auch bei rund 30 Grad Tageshöchstwert können wir die Becken nicht mehr ausreichend erwärmen, so dass die Wassertemperatur für Schwimmer vertretbar wäre. Dahlenburg nutzt eine ganz andere Art der Wassererwärmung und hat daher die Möglichkeit auch bei solch stark schwankenden Temperaturen das Freibad zu betreiben.

Mit besten Grüßen
Ihr SaLü-Team

Jana
schrieb am 14.06.2018 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Liebes Salü-Team,
komme gerade von der Ladies night zurück und möchte DANKE sagen für den schönen Abend und die abwechslungsreichen "Kleinigkeiten". Sehr gerne wieder!

Vielen Dank für Ihr positives Feedback. Ich leite dieses gern an die Genusswelt Lüneburg und an unsere Saunameisterinnen weiter.

Liebe Grüße, Ihr SaLü-Team

Tauchmann
schrieb am 29.05.2018 folgendes zum Bereich "Sonstiges":

Es ist echt schade dass auf Behinderte Leute und Schüler Studenten Rücksicht genommen wird aber auch sozial schwache Menschen nicht das ist echt schade für dieses Freibad denn es gibt Leute die können sich das nicht immer erlauben und auch da sollte man Leute ermäßigen

Guten Tag lieber Freibad Besucher,

der Eintritt ins Freibad Hagen ist nach Rücksprache mit der Stadt Lüneburg in den letzten Jahren kaum erhöht worden, damit auch sozial schwachere Mitbürger sich den Eintritt leisten können. Dennoch gebe ich Ihnen recht, dass es für Geringverdiener nicht immer so einfach ist.

Um diese Menschen zu unterstützen gibt es seit 2013 die HanseCard. Diese kann bei der Stadt beantragt werden und ermöglicht einen günstigeren Eintritt (bis zu 50% Rabatt) für Lüneburger Freizeitaktivitäten. Darunter befinden sich auch das Sportbad Lüneburg, das Freibad Hagen sowie das Freibad Adendorf.

Weitere Informationen zur HanseCard finden Sie unter: https://www.hansestadtlueneburg.de/Home-Hansestadt-Lueneburg/Gesellschaft-Soziales-und-Bildung/Soziales-und-Familie/HanseCard.aspx

Ihr SaLü-Team

Gudrun Weigand
schrieb am 08.04.2018 folgendes zum Bereich "Saunawelt":

Seit 2010 komme ich oft Montags aus Hannover, weil ich mich im Salü sehr wohl fühle. Alle die etwas zu beanstanden hatten, sollten sich erstmal in anderen Bädern umschauen .Ich fahre nicht umsonst ca.130 km und komme gern auch in der Umbauzeit.

Guten Tag Frau Weigand,

vielen Dank für diesen sehr positiven Gästebucheintrag auf unserer Webseite. Wir freuen uns sehr Sie weiterhin als Gast bei uns begrüßen zu dürfen, Ihr SaLü-Team